Hasso-Plattner-Institut
 

29.01.2013

D-Finals: HPI School of Design Thinking präsentiert Abschlussprojekte

Die Zeit ist um! Am 2. Februar präsentiert die HPI School of Design Thinking die Abschlussprojekte ihrer Studierenden aus dem Wintersemester 2012/13. Im Rahmen der Veranstaltung "D-Finals for Friends and Family" können sich alle Interessierten die Ergebnisse der Projektarbeiten des Basic und Advanced Tracks im Design Thinking vorführen und erklären lassen. Unter Anleitung der D-School-Dozentinnen und -Dozenten erarbeiteten die Studierenden in sechs- bzw. zwölfwöchigen Projekten kreative Lösungen für die von ausgewählten Partnerunternehmen und -organisationen gestellten Aufgaben. Unter Anwendung der Innovationsmethode des Design Thinking sind dabei spannende Resultate erzielt worden, die den Nutzer ins Zentrum der Problemlösung stellen.

Die Ergebnisse der Basic Track-Projekte werden am Samstag, den 2. Februar von 11 bis 13 Uhr im Haus D (ex-SNB) der HPI School of Design Thinking (August-Bebel-Straße 88) präsentiert. Im Anschluss folgen von 13:30 bis 15 Uhr die Abschlusspräsentationen des Advanced Tracks im Hauptgebäude des Hasso-Plattner-Instituts (Prof.-Dr.-Helmert-Straße 2-3). Nach den Vorstellungen besteht die Gelegenheit, die Projekte im Detail zu begutachten, mit den Studierenden zu diskutieren und Ideen auszutauschen.

Design Thinking ist ein multidisziplinärer nutzerzentrierter Ansatz, mit dem Produkte, Dienstleistungen und Konzepte für alle Lebensbereiche entwickelt werden können. Im Gegensatz zu vielen Herangehensweisen in Wissenschaft und Praxis, welche die Aufgabe von der technischen Machbarkeit angehen, stehen Nutzerwünsche und -bedürfnisse sowie kundenorientierte Kreationsprozesse im Mittelpunkt. Das ein- optional zweisemestrige Zusatzstudium am Hasso-Plattner-Institut richtet sich an Studierende aus unterschiedlichen Disziplinen und erfordert zwei Präsenztage in Potsdam pro Woche.

Weitere Informationen: