Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

23.06.2015

News

Big-Data-Symposium zur Analyse medizinischer Daten

Um die Verarbeitung großer Mengen medizinischer Daten geht es auf dem Symposium „Big Data in der Medizin“, welches das Hasso-Plattner-Institut (HPI) gemeinsam mit der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina am 1. und 2. Juli veranstaltet.

Foto: HPI/K. Herschelmann

Auf der Veranstaltung werden sich mehr als 75 eingeladene Forscher und Industrievertreter am HPI treffen, um internationale Ansätze in der biomedizinischen Grundlagenforschung, der individualisierten Medizin und der klinischen Praxis zu erörtern. Auch Lösungsansätze für Probleme der Handhabung, Interpretation und Verwendung riesiger Datenmengen sollen diskutiert werden.

Zu den Referenten des Symposiums, das Brandenburgs Wissenschaftsministerin Prof. Sabine Kunst eröffnet, gehören unter anderem die Professoren Detlev Ganten (Charité, Berlin), Heyo Krömer (Universitätsmedizin, Göttingen), Thomas Lengauer (Max-Planck-Institut, Saarbrücken), Rudi Balling (Centre for Systems Biomedicine, Luxemburg) und Gérard Krause (Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Braunschweig). HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel stellt Anwendungen der Echtzeit-Analyse von riesigen Datenmengen in der personalisierten Medizin vor. Als Mitgastgeber wird der Humangenetiker Prof. Peter Propping, Mitglied des Leopoldina-Präsidiums, ein Grußwort halten.

"Neue Methoden der molekularen Medizin erschließen seit einiger Zeit den Detailreichtum unserer Biologie. Das macht innovative Behandlungsansätze und eine stärkere Individualisierung der Therapien möglich", erläutert Gastgeber Meinel. Deshalb sei es Ziel des Symposiums, dass Wissenschaftler unterschiedlicher Bereiche Big-Data-Aspekte diskutieren und gemeinsam Lösungsansätze für bestehende Probleme erarbeiten.

Die Ergebnisse des Symposiums werden dokumentiert und vom HPI zur Nutzung auf dem HPI-Portal www.tele-task.de bereitgestellt. Auf dem bevorstehenden World Health Summit sollen die Ergebnisse des Symposiums am HPI in Workshops aufgegriffen und weitergeführt werden. Der siebte World Health Summit findet vom 11.-13. Oktober 2015 mit mehr als 1.200 Teilnehmern aus über 80 Ländern im Auswärtigen Amt in Berlin statt (www.worldhealthsummit.org).