Hasso-Plattner-Institut
 

Studienbedingungen

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) bietet seinen Studierenden hervorragende Bedingungen inner- und außerhalb der Hörsäle, Seminar- und Poolräume - ohne Studiengebühren dafür zu erheben. Es vereint damit ein gebührenfreies, staatlichanerkanntes Studium mit den Vorzügen eines privatfinanzierten Instituts.

Studierende auf dem Sportfeld des HPI

Die Besonderheit am HPI ist die Qualität der Lehre. Diese fußt auf einem ausgezeichneten Verhältnis von Studierenden und Lehrenden. Bei einer Relation von vier Studierenden zu einem Dozenten ist eine persönliche Betreuung garantiert. Jedem Studierenden steht ein Mentor als Vertrauensdozent zur Seite, der bei Problemen als Ansprechpartner dient. Darüber hinaus werden neue Studierende von "Paten" höherer Semester betreut, die bei der Studienorganisation helfen. Nicht zuletzt steht das Studienreferat des HPI für alle administrativen Fragen zur Verfügung.

Beste technische Voraussetzungen für ein IT-Studium

Beste Bedingungen finden die Studierenden auch bei der technischen Ausstattung des HPI vor. Die Hörsäle sind mit modernster Präsentations- und Aufnahmetechnik ausgestattet. Eine große Auswahl der Lehrveranstaltungen steht den Studierenden als Videoaufzeichnung auf dem tele-TASK-Portal zur Verfügung. Hinzu kommen Mitschnitte von Konferenzen und wissenschaftlichen Veranstaltungen, die am HPI stattfinden. Vorlesungen können so bequem zu Hause nachbereitet werden.

Die Poolräume sind durch regelmäßigen Austausch stets auf dem neuesten technischen Stand und großzügig ausgestattet, sodass jeder Studierende schnell einen freien Arbeitsplatz findet. Darüber hinaus können Studierende auch eigene Hardware nutzen. Inter- und Intranetanbindung ist auf dem gesamten HPI-Campus gewährleistet.

Sportmöglichkeiten direkt auf dem Campus

Auch abseits der Hörsäle und Seminarräume bietet der HPI-Campus Studierenden beste Voraussetzung, um produktiv zu sein oder auch einfach nur zu entspannen. Auf dem großzügigen Gelände kann man auf den Wiesen die Seele baumeln lassen oder die Sportmöglichkeiten zum Ausgleich nutzen. Auf dem hauseigenen Beachvolleyball-Feld sowie dem anliegenden Multifunktionsplatz kann man bei einer Partie Fußball, Tennis, Basketball oder Beachvolleyball ausspannen. Zudem lädt der Griebnitzsee Studierende zu einer Boots- oder Kayak-Tour ein.

Wohnen in Campus-Nähe und mit direkter Anbindung nach Potsdam und Berlin

In unmittelbarer Nähe zum HPI-Campus am Potsdamer Griebnitzsee befindet sich ein Studentenwohnheim. Um eine der günstigen Wohnungen bzw. eins der WG-Zimmer zu bekommen empfiehlt es sich, sich sehr frühzeitig beim Studentenwerk Potsdam zu bewerben. Darüber hinaus gibt es weitere Wohnheime im Potsdamer Stadtgebiet, die ebenfalls vom Studentenwerk verwaltet werden. Tipps zur Wohnungssuche gibt auch der Fachschaftsrat des Hasso-Plattner-Instituts in seinen Informationen für Erstsemester.

Das Institut befindet sich mit seinem Standort in Potsdam-Babelsberg zudem in direkter Nachbarschaft des S-Bahnhof Griebnitzsee mit bester Anbindung nach Potsdam und Berlin.