Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

Geovisualisierungstechniken (Wintersemester 2017/2018)

Dozent: Prof. Dr. Jürgen Döllner (Computergrafische Systeme) , Rico Richter (Computergrafische Systeme) , Johannes Wolf (Computergrafische Systeme) , Dietmar Funck (Computergrafische Systeme)

Beschreibung

Gegenstand dieses Seminars sind die Erarbeitung und die softwaretechnische Umsetzung von ausgewählten Verfahren zur Visualisierung von raumbezogenen Daten. Bei diesen Daten handelt es sich beispielsweise um virtuelle 3D-Stadt- und Landschaftsmodelle, Fernerkundungsdaten (z.B. 3D-Punktwolken), Bilddaten oder thematische Daten. Mit Hilfe von selbst implementierten Visualisierungs- und Interaktionstechniken sowie Prozessierungsalgorithmen sollen themenbezogene Fragestellungen beantwortet werden. Der Schwerpunkt der einzelnen Themen kann in einem der folgenden Bereiche liegen:

  • Algorithmik und Analytics
  • Visualisierung und Rendering
  • Virtual Reality
  • Datenmanagement
  • Servicebasierte Systeme und Infrastrukturen

Voraussetzungen

Das Seminar richtet sich an Studierende im Masterstudiengang IT-Systems Engineering bzw. Informatik. Projektabhängig sind Kenntnisse der objektorientierten Software-Entwicklung, der Programmiersprache C++, der Grundlagen der Computergrafik und Visualisierung, von OpenGL, GLSL und WebGL, JavaScript, Node, sowie OpenVR von Vorteil.

Literatur

Zu jedem Thema gibt es neben den über das Internet frei zugänglichen Informationen eine Reihe aktueller Fachartikel, die bei der Themenvergabe mit ausgegeben werden. Die weitere Recherche von themenspezifischer Literatur ist Teil der Bearbeitung.

Leistungserfassung

Die Leistungspunkte werden erreicht, wenn die Studierenden:

  • über den jeweils aktuellen Projektstand erfolgreich kürzere Zwischenstandsvorträge (1x Konzept- und 1x Statusvortrag) (1/8) abhalten
  • erfolgreich ein dem Thema entsprechendes Softwareentwicklungsprojekt (3/8) planen und durchführen
  • erfolgreich die zu bearbeitenden Arbeitspakete nachvollziehbar analysieren und konzipieren sowie die wesentlichen Ergebnisse in einer schriftlichen Ausarbeitung (2/8) zusammenfassen
  • über das Arbeitspaket bzw. einen ausgewählten Aspekt erfolgreich einen Abschlussvortrag (2/8) halten
  • bei allen Seminartreffen und Vorträgen anwesend sind

Termine

Das Seminar beginnt planmäßig in der ersten Vorlesungswoche mit der Themenvorstellung am 23.10.2017 um 11:00 Uhr im Raum H-2.57. Im weiteren Verlauf des Seminars werden die Treffen hauptsächlich als Blockveranstaltungen organisiert sein.

Allgemeine Information

  • Semesterwochenstunden : 4
  • ECTS : 6
  • Benotet : Ja
  • Einschreibefrist : 27.10.2017
  • Programm : IT-Systems Engineering MA
  • Lehrform : P/S
  • Belegungsart : Wahlpflicht
  • Maximale Teilnehmerzahl : 12

Module

  • ITSE-Analyse
  • ITSE-Entwurf
  • ITSE-Konstruktion
  • ITSE-Maintenance
  • HCGT-Konzepte und Methoden
  • HCGT-Spezialisierung
  • HCGT-Techniken und Werkzeuge
  • ISAE-Konzepte und Methoden
  • ISAE-Spezialisierung
  • ISAE-Techniken und Werkzeuge

Zurück