Hasso-Plattner-Institut
 

09.11.2012

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat HPI-Bachelorstudent Johannes Wolf (20) eingeladen, sie für ihr Video zum siebten nationalen IT-Gipfel zu interviewen. Das Spitzentreffen findet am Dienstag, 13. November, in Essen statt, das Merkel-Video ist ab diesem Samstag auf der Internetseite www.bundeskanzlerin.de zu sehen. Die Kanzlerin hatte die Gipfelserie 2006 mit einer Veranstaltung am HPI in Potsdam gestartet und ist "HPI Fellow". Merkel will dem HPI-Studenten auch für ein kurzes zusätzliches Statement zur Verfügung stehen, das exklusiv auf www.it-gipfelblog.de, der Online-Diskussionsplattform des HPI, zu verfolgen sein wird. Ferner twittern die HPI-Studenten vom Essener Gipfel (Hashtag #itg12) und betreuen für das organisierende Bundeswirtschaftsministerium die knapp 10 Teilnehmer an der so genannten „Blogger Challenge“ auf http://bloggerchallenge-it-gipfel.de. Vor der versammelten Prominenz der deutschen Informationstechnologie-Branche HPI-Masterstudent Jonas Witt (25) an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Mobile Sicherheit – mobiles Leben“ teilnehmen. Witt, der sich bereits mit dem Start-up-Unternehmen Metaquark GmbH (www.metaquark.de) selbständig gemacht hat, ist Entwickler der ersten Fahrinfo-App für das iPhone von Apple. Seine Mitdiskutanten sind Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe aus dem Bundesinnenministerium, die Beauftragte der Bundesregierung für die Informationstechnik, und Karl-Heinz Streibich, Vorstandsvorsitzender der Software AG. HPI-Stifter Prof. Hasso Plattner wird die Diskussion der drei Experten mit einem Video-Statement eröffnen.