Hasso-Plattner-Institut
 

27.11.2014

News

HPI-Doktoranden aus vier Fachgebieten schließen Promotionen ab

Insgesamt drei Doktoranden und eine Doktorandin des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) konnten im November ihre Promotion mit einer erfolgreichen Disputation abschließen. Raja Gumienny, Christian Tinnefeld, Alexander Albrecht und Juri Engel dürfen sich in Zukunft mit dem Doktortitel schmücken.

HPI-Doktorand Christian Tinnefeld (l.) mit Doktorvater Professor Hasso Plattner (r.).
HPI-Doktorand Christian Tinnefeld (l.) mit Doktorvater Professor Hasso Plattner (r.).

Betreut von Professor Hasso Plattner forschte Christian Tinnefeld am Fachgebiet Entreprise Platforms and Integration Concepts zur am HPI entwickelten Hauptspeicherdatenbank-Technologie. Seine Dissertationsschrift trägt den Titel: "Building a Columnar Database on Shared Main Memory-Based Storage". Seine Disputation hielt er am 14. November 2014.

HPI-Doktorandin Raja Gumienny (l.) und Betreuer Professor Christoph Meinel (r.). (Foto: HPI/C. Yunck)
HPI-Doktorandin Raja Gumienny (l.) und Betreuer Professor Christoph Meinel (r.). (Foto: HPI/C. Yunck)

Im Fachgebiet Internet-Technologien und Systeme konnte Raja Gumienny ihre Promotion abschließen. Betreut wurde sie dabei von Institutsdirektor und HPI-Fachgebietsleiter Professor Christoph Meinel. Ihre Dissertation heißt "Understanding the adoption of digital whiteboard systems for collaborative design work". Ihre Disputation hielt sie am 20. November 2014.

HPI-Doktorand Juri Engel (l.) und Betreuer Professor Jürgen Döllner (r.). (Foto: HPI/K. Herschelmann)
HPI-Doktorand Juri Engel (l.) und Betreuer Professor Jürgen Döllner (r.). (Foto: HPI/K. Herschelmann)

Juri Engel führte im Fachgebiet Computergrafische Systeme unter Leitung von Professor Professor Jürgen Döllner seine Promotion mit einer erfolgreichen Disputation am 26. November 2014 zu Ende. Seine Arbeit trägt den Titel "Analyse- und Visualisierungstechniken für virtuelle 3D-Stadtmodelle als Werkzeuge zur Entscheidungsunterstützung".

HPI-Doktorand Alexander Albrecht (l.) und Betreuer Professor Felix Naumann (r.). (Foto: HPI/K. Herschelmann)
HPI-Doktorand Alexander Albrecht (l.) und Betreuer Professor Felix Naumann (r.). (Foto: HPI/K. Herschelmann)

Alexander Albrecht arbeitete im Fachgebiet Informationssysteme zum Thema "Understanding and Managing Extract-Transform-Load Systems". Seine Disputation hielt er am 26. November 2014. Betreut wurde er von HPI-Fachgebietsleiter Professor Felix Naumann.

Im Jahr 2014 zählt das HPI nun schon 19 Promotionen.