Hasso-Plattner-Institut
 

08.01.2014

HPI School of Design Thinking lädt zum Tag der offenen Tür

Am 15. Januar öffnet die HPI School of Design Thinking des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) ihre Türen für die Öffentlichkeit. Interessierte Besucher können beim „Open House“ von 15 bis 19:30 Uhr einen Blick hinter die Kulissen der kurz D-School genannten Innovationsschule werfen und die dortigen Prozesse kennenlernen.

Bei Präsentationen und im Gespräch mit Studenten, Alumni, Dozenten und Mitarbeitern haben Gäste am 15. Januar die Möglichkeit, mehr über „Design Thinking“ zu erfahren. Sie bekommen gezeigt, wie Innovationen entstehen, die den Alltag verbessern, und können in einer einstündigen Übung selbst erste Erfahrungen in Design Thinking sammeln. Gleichzeitig können allgemeine Fragen zum Studium und zum Bewerbungsprozess gestellt und Studierende und Alumni informell über ihre persönlichen Erfahrungen befragt werden.

Zudem wird es auch eine speziell auf Professionals und Projektpartner abgestimmte Präsentation geben. Dabei können interessierte Vertreter von Unternehmen und Institutionen erleben, wie sie von Design Thinking profitieren und in ihr Unternehmen eine Kultur der Innovation integrieren können. Veranstaltungsort ist die HPI School of Design Thinking in Potsdam-Babelsberg, August-Bebel-Str. 88 (Haus D).

Bewerbungsschluss für interessierte Studenten: 31. Januar

Studierende aller Fachrichtungen können sich bis zum 31. Januar für das ein- oder zweisemestrige Zusatzstudium an der HPI School of Design Thinking bewerben. 80 neue kreative Querdenker werden für den Start im Sommersemester 2014 aufgenommen. Der Innovationskurs kann parallel zu einem Bachelor-, Master- oder Promotionsstudium absolviert werden. Informationen zu Bewerbungsmöglichkeiten für Studenten und Dozenten gibt es auf der Website der HPI School of Design Thinking.