Hasso-Plattner-Institut
 

07.08.2014

News

openHPI: Hasso Plattner hält Online-Kurs zu Hauptspeicher-Datenbanken

Das weltweite Interesse an der neuen Hauptspeicher-Datenbanktechnologie ist ungebrochen. Aus diesem Anlass bietet das Hasso-Plattner-Institut (HPI) einen weiteren offenen Online-Kurs an. Am 1. September startet der von Professor Hasso Plattner geleitete Kurs auf der interaktiven Bildungsplattform open.hpi.de.

Hasso Plattner erklärt die Hauptspeicher-Datenbanktechnologie auf open.hpi.de. (Foto: HPI)
Hasso Plattner erklärt die Hauptspeicher-Datenbanktechnologie auf open.hpi.de. (Foto: HPI)

Anmeldung

Der Online-Kurs startet am 1. September 2014. Die Anmeldung ist fortlaufend möglich:

Das am HPI erforschte und zusammen mit SAP entwickelte In-Memory Data Management ermöglicht blitzschnelles und flexibles Auswerten riesiger Datenmengen, das früher Stunden oder Tage dauerte. Professor Hasso Plattner, Mitgründer und Aufsichtsratsvorsitzender des Softwarekonzerns SAP und HPI-Stifter, wird in dem englischsprachigen Online-Kurs "In-Memory Data Management" die Entwicklung der neuen Hauptspeicher-Datenbanktechnologie erläutern. Eine Anmeldung ist fortlaufend auf open.hpi.de möglich.

„Für das Thema In-Memory Data Management haben sich seit Herbst 2012 mehr als 32.000 openHPI-Nutzer begeistert. Die Hauptspeicher-Datenbanktechnologie stößt also auf beeindruckendes Interesse“, sagte der HPI-Stifter. Mehr als 4.500 seiner Teilnehmer konnte der erfolgreiche Kursabschluss mit einem Zertifikat bestätigt werden. „Die starke Beteiligung und insbesondere die Interaktion unter den Studierenden bestätigen, dass Massive Open Online Courses in der IT-Bildung wegweisend sind“, erklärte Plattner. Die Kombination von interaktiven Lehrangeboten mit regem Wissensaustausch auf einer sozialen Plattform komme sehr gut an.

Plattners neuster Online-Kurs ist die aktualisierte und weiterentwickelte Version der bisherigen zwei Angebote. Mit dem ersten war die Internet-Bildungsplattform am 3. September 2012 an den Start gegangen, das zweite folgte im August 2013. Besonderen Raum nehmen diesmal das Einteilen von Daten in aktive und historische Sektionen sowie die Anwendung der neuen Technologie in verschiedenen Industriebereichen ein. Insgesamt bietet der Kurs über 30 Lehr-Videos von Plattner und seinem Team, umfassendes Lesematerial zur begleitenden Vertiefung des Stoffs, Online-Tests zur Selbstkontrolle des Lernfortschritts, Hausaufgaben und eine Online-Abschlussprüfung.