Hasso-Plattner-Institut
 

16.12.2015

News

HPI-Doktoranden: Neue Promotionen an zwei Fachgebieten im Dezember

Mit Jens Lincke und Andreas Meyer haben zwei Doktoranden des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) im Dezember erfolgreich ihre Promotionen abgeschlossen. Lincke legte am 10. Dezember 2015 im Fachgebiet Software-Architekturen seine Disputation ab. Meyer schloss seine Promotion im Fachgebiet Business Process Technology am 8. Dezember 2015 ab. 

HPI-Doktorand Jens Lincke. (Foto: HPI/D. Lässig)

Jens Lincke beschäftigte sich in seiner Dissertation mit dem Thema "Evolving Tools in a Collaborative Self-supporting Development Environment". Betreut wurde er dabei von Professor Robert Hirschfeld, Leiter des Fachgebiets Software-Architekturen.

Der Doktorand Andreas Meyer forschte in seiner Arbeit  zum Thema "Data Perspective in Business Process Management". Sein Betreuer war Professor Mathias Weske, Leiter des Fachgebiets Business Process Technology.

Im Jahr 2015 zählt das HPI nun 9 Promotionen. Insgesamt haben in der jungen Geschichte des Instituts 108 Doktoranden ihre Promotion abgelegt.

HPI-Doktorand Andreas Meyer (l.) mit seinem Betreuer Professor Mathias Weske (r.). (Foto: HPI/D. Lässig)