Hasso-Plattner-Institut
 

08.08.2016

News

openHPI vergibt künftig Credit Points für Online-Kurse

Ab September gibt es einen neuen Anreiz, sich für einen Online-Kurs bei openHPI, der interaktiven Bildungsplattform des Hasso-Plattner-Instituts (HPI), einzuschreiben. Jeder Kursteilnehmer kann dann bei erfolgreichem Abschluss ein verifiziertes Zertifikat erwerben und Studierende können sich für ihre Leistungen Credit Points anrechnen lassen.

Jetzt anmelden

Der erste Online-Kurs, bei dem man ein qualifiziertes Zertifikat für Credit Points erhalten kann, ist: 

Ermöglicht wird dies durch maschinelle Gesichtserkennung. Mit dieser Technik prüft das HPI, ob der Prüfling sich während der Prüfung tatsächlich mit der Lösung der Prüfungsaufgaben befasst. Auf dem Zertifikat, das bei erfolgreichem Abschluss des Kurses ausgestellt wird, ist dann das Foto des Prüflings aufgebracht und der Teilnehmer kann so leicht nachweisen, dass die Kursprüfungen erfolgreich bestanden wurden. Der Preis für das Zertifikat liegt bei 49,95 Euro.

Studierende können mit dem Zertifikat auch sogenannte ECTS-Punkte erhalten. Das European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) ermöglicht die Anrechnung von erbrachten Studienleistungen im In- und Ausland. "Wir denken, dass dieses verifizierte Zertifikat gerade für Studierende einen Mehrwert bietet, da sie sich dafür in Absprache mit ihrem Prüfungsamt ECTS-Punkte anrechnen lassen können", so Meinel. Zwei ECTS-Punkte pro Online-Kurs seien für den Aufwand für einen sechswöchigen Kurs zu rechtfertigen.