Hasso-Plattner-Institut
 

13.02.2017

News

Bildungsmesse Didacta: HPI präsentiert Schul-Cloud zum Anfassen

Vom 14. bis 18. Februar wird das Hasso-Plattner-Institut (HPI) auf der Bildungsmesse Didacta in Stuttgart (Halle 1, Stand G61) das erste Modell einer Schul-Cloud für Deutschland vorstellen. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte und in Kooperation mit dem nationalen Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC entwickelte Projekt geht in diesem Jahr mit mehr als 25 MINT-EC-Schulen in die bundesweite Testphase.


HPI-Direktor Professor Christoph Meinel freut sich über das starke Interesse von Schulen aus dem ganzen Bundesgebiet und ist sicher: "Die Schul-Cloud wird den digitalen Wandel an den Schulen in Deutschland beschleunigen." Die fächerübergreifende Nutzung digitaler Medien und Lehrangebote müsse fester Bestandteil der schulischen Ausbildung werden, sagt der Informatikprofessor. 

In der Schul-Cloud sollen digitale Lerninhalte sowohl schul- als auch fächerübergreifend gebündelt werden. Für Schulen würde die Anschaffung und Wartung von voll ausgestatteten Rechnern entfallen. Schüler und Lehrer könnten über einfache Anzeigegeräte von überall auf die Inhalte zugreifen. Die Voraussetzung wäre eine leistungsfähige Internet-Anbindung.

Neben der Schul-Cloud wird das HPI auf der Didacta die interaktive Lernplattform openHPI präsentieren. Unter https://open.hpi.de werden kostenlose und für alle frei zugängliche Online-Kurse zu Themen der Informationstechnologie angeboten.

Infografik: Schul-Cloud