Hasso-Plattner-Institut
 

06.09.2006

Potsdam. Führungskräften der Wirtschaft will das Hasso-Plattner-Institut (HPI) vermitteln, wie innovative Konzepte für den Einsatz von Funketiketten (RFID-Technologie) in Unternehmen das Management von Beschaffungsketten verbessern helfen. Dazu lädt das HPI am 21. und 22. September zu zwei gemeinsamen Veranstaltungen mit dem renommierten Massachusetts Institute of Technolgy (MIT) und dessen "Forum for Supply Chain Innovation" ein. Geleitet werden die Veranstaltungen in Potsdam von Professor David Simchi-Levi, einem der weltweit führenden Wissenschaftler, die sich mit Supply Chain Management beschäftigen.

Der MIT-Professor wird am Donnerstag, 21. September 2006, am Hasso-Plattner-Institut zunächst ein Intensiv-Seminar für Führungskräfte aus der Industrie durchführen. Sein Titel: "Supply Chain - IT, Strategy and Management". Der Workshop dauert von 9.30 bis 17.30 Uhr. Am Freitag, 22. September, findet von 8.30 bis 17.30 Uhr am HPI das zweite Meeting der Europäischen Sektion des "MIT Forum for Supply Chain Innovation" statt. Prof. Hasso Plattner, SAP-Mitgründer und -Aufsichtsratsvorsitzender, wird Hauptredner dieses Meetings sein. Näheres zu den Veranstaltungen im Internet unter http://www.hpi.uni-potsdam.de/mit-forum

Im 2002 gegründeten MIT Forum erarbeiten Akademiker, Forscher und Praktiker innovative Ideen sowie praktische Handlungsempfehlungen, um Geschäftsstrategien und Supply Chain Management mit intelligenten IT-Lösungen zu verbinden. Das HP, Deutschlands universitäres Exzellenz-Center für IT Systems Engineering, ist einziger Kooperationspartner des MIT Forums in Deutschland. Den Forums-Mitgliedern wird es möglich gemacht, Vorteile aus der weltweit bekannten Forschung des Massachusetts Institute of Technology zu ziehen und im gemeinschaftlichen Dialog ihre Beschaffungsketten fortzuentwickeln.