Hasso-Plattner-Institut
 

21.07.2006

Sommerfest: Plattner rockt mit "The BossHoss"!

Rund 2000 Teilnehmer hatte am Freitag, 21. Juli 2006, das Sommerfest des Hasso-Plattner-Instituts. Auf dem Campus hatte Stifter Prof. Hasso Plattner, Mitgründer und Aufsichtsrats-Vorsitzender des Softwarekonzerns SAP, Speisen- und Getränke-Stände sowie eine große Bühne aufbauen lassen. Von dort aus präsentierte RBB-Fernsehmoderator Andreas Hahn ("Der Sonne entgegen") die Rock-Bands Potstock (Potsdam) und Asher Lane (Berlin/Hamburg) sowie als "Top Act" die Berliner Country-Band "The BossHoss". Gastgeber Hasso Plattner ließ sich von Berlins derzeit erfolgreichster Band nicht lange bitten und rockte zu später Stunde als Gitarrist bei "The BossHoss" mit. Das begeisterte Publikum, überwiegend Studenten und deren Bekannten, bedankte sich bei dem gebürtigen Berliner "Altrocker" für sein Mitwirken bei den Titeln "Word up" und "Rocking all over the world" mit rhythmischen Sprechchören und frenetischem Applaus. Plattner, die Musiker und die Ehrengäste genossen nach dem Konzert die laue Sommernacht noch lange auf der Dachterrasse des Instituts. Der Wissenschafts-Mäzen verriet dabei, dass er für das HPI-Sommerfest und dessen musikalisches Angebot seine vier Karten für den am gleichen Abend stattfindenden Rolling Stones-Auftritt in Berlin ungenutzt ließ. "The BossHoss"-Sänger Sascha (34), genannt Hoss, staunte nicht schlecht, als er von "seinem" Gast-Gitarristen Hasso Plattner erfuhr, dass der frühere SAP-Vorstandsvorsitzende auf einer Kundenveranstaltung in den USA auch schon einmal bei den "Beach Boys" mitgespielt habe.

Foto: Plattner auf der Bühne