Hasso-Plattner-Institut
 

11.12.2007

Potsdam. Die Übertragung des zweiten nationalen IT-Gipfels der Bundesregierung mit 500 Spitzenrepräsentanten aus Politik und Wirtschaft ist am Montag und Dienstag 30.000 Mal im Internet aufgerufen worden. Das teilte der Betreiber der Diskussionsplattform www.it-gipfelblog.de, das Potsdamer Hasso-Plattner-Institut (HPI), mit. Es registrierte damit fünfmal so hohe Aufmerksamkeit für den IT-Gipfelblog wie an normalen Tagen. Studierende des HPI hatten während des Spitzentreffens des IT-Bereichs Interviews mit mehr als 30 Prominenten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft geführt. 20 davon sind bereits online verfügbar, darunter die mit den Bundesministern Brigitte Zypries (Justiz) und Michael Glos (Wirtschaft) sowie den Vorstandsvorsitzenden oder Deutschland-Geschäftsführern von Deutscher Telekom, SAP, IBM, Microsoft und Software AG. Bundeskanzlerin Angela Merkel besuchte kurz vor ihrer Hannoverschen Rede das IT-Gipfelblogteam des HPI und lobte die Initiative der Studierenden. Vor einem Jahr, am 18. Dezember, hatte die Regierungschefin den ersten nationalen IT-Gipfel am Hasso-Plattner-Institut veranstaltet und eine Diskussion mit HPI-Studenten geführt. Anschließend wurde die promovierte Physikerin als erster "HPI Fellow" ausgezeichnet.
 
Hinweis für Redaktionen:
Auf www.it-gipfelblog.de sind neben den Video-Podcasts auch die Papiere der Arbeitsgruppen und die Abschlusserklärung des Spitzentreffens zu finden. Insgesamt haben seit dem Start im Sommer dieses Jahres rund eine viertel Million Nutzer 430.000 Mal auf die Online-Diskussionsplattform zugegriffen.
Ein Foto mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem IT-Gipfelblogteam des HPI können Sie hier herunterladen.