Hasso-Plattner-Institut
 

16.06.2011

Brüssel/Potsdam. Fünf Bachelorstudenten des Hasso-Plattner-Instituts haben mit der Idee einer Smartphone-Applikation für bessere Bürgerbeteiligung an Stadtplanungsprozessen einen ersten Preis der Open Knowledge Foundation gewonnen. Neelie Kroes, EU-Kommissarin für die Digitale Agenda, überreichte die mit 2.000 Euro dotierte Auszeichnung für die Sieger des Wettbewerbs „Open Data Challenge“ am Donnerstag an das Studententeam des HPI. Zu ihm gehören Martin Büttner, Jonas Gebhardt, Lukas Niemeier, Jannik Streek und Nicholas Wittstruck. Anlass war die erste Digital Agenda Assembly der Europäischen Kommission. Insgesamt wurden zwölf von 430 Einsendungen aus 23 EU-Ländern in vier Kategorien ausgezeichnet.

Das Konzept der fünf Deutschen mit dem Titel "bePart" sieht vor, dass Bürger mit Hilfe einer App Informationen zu Infrastrukturprojekten in ihrer Umgebung anfordern, begutachten und unmittelbar per Handy bewerten können. „Lokal- und Regionalpolitiker können so schnell und direkt die Resonanz von Projekten in der Bevölkerung ermitteln. Dadurch wird mehr Transparenz in der Politik sowie aktive Beteiligung von Bürgern an Entscheidungen gefördert“, sagte Jonas Gebhardt als Sprecher der ausgezeichneten HPI-Studenten in Brüssel. Gleichzeitig biete „bePart“ der Politik ein kontinuierliches Stimmungsbarometer und damit Zugang zu den aktuellen (anonymisierten) Meinungen der Bürger. Darüber hinaus bestehe die Möglichkeit, dass Bürger aus eigener Initiative Verbesserungsvorschläge einbringen und somit aktiv an der Stadtentwicklung mitwirken können.

Mit seiner Idee hatte das Potsdamer Team bereits den „Apps4Berlin“-Wettbewerb des Berliner Senats gewonnen.

 

Hinweis an Redaktionen:
Ein Bild vom Team finden Sie im Foto-Bereich.

Mehr Infos unter
http://be-part.info (Projektseite)
http://opendatachallenge.org/ (Wettbewerb)
http://ec.europa.eu/information_society/digital-agenda/daa/programme/index_en.htm (Digital Agenda Assembly)
http://okfn.org (Open Knowledge Foundation)

 

Diese Pressemitteilung als Download (.pdf)