Hasso-Plattner-Institut
 

06.02.2013

Potsdam. Die Mitgliederversammlung der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) hat den Direktor des Hasso-Plattner-Instituts (HPI), Prof. Christoph Meinel (58), als neues Mitglied gewählt. Damit folgte die Mitgliederversammlung einem Vorschlag des acatech-Präsidiums, wie die Akademie mitteilte. Die Urkunde soll auf einer Festveranstaltung im Oktober 2013 übergeben werden. 

Meinel gehört zu einem Kreis von 16 Wissenschaftlern verschiedener Fachrichtungen, die neu in die Reihen der Akademie aufgenommen wurden. Acatech würdigt damit ihre herausragenden wissenschaftlichen Leistungen und lädt die Experten ein, ihre Kompetenzen in die Beratung von Politik und Gesellschaft einzubringen. Die Zahl der Akademie-Mitglieder steigt damit auf 399.

Mitte Februar werden die beiden acatech-Präsidenten, Prof. Henning Kagermann und Prof. Dr. Reinhard Hüttl (GeoForschungsZentrum Potsdam), in einem Gespräch mit Meinel dessen Mitwirkung ein einem der Themennetzwerke der Akademie erörtern. In solchen Themennetzwerken erarbeiten die Akademie-Mitglieder ihre Empfehlungen.

Christoph Meinel ist ordentlicher Professor (C4) für Informatik und hat den Lehrstuhl für Internet-Technologien und –Systeme am HPI und an der Universität Potsdam inne. Seine besonderen Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Internet- und Informationssicherheit und Web 3.0 (Semantic, Social, Service Web), sowie im Bereich innovativer Internetanwendungen und -Systeme, vor allem zum E-Learning und Tele-Teaching und zur Telemedizin. Daneben ist er aktiv in der Innovationsforschung rund um die Stanforder Innovationsmethode des Design Thinking. Frühere Forschungsinteressen lagen im Bereich der theoretischen Grundlagen der Informatik auf den Gebieten Komplexitätstheorie und effiziente OBDD-basierte Algorithmen und Datenstrukturen.

Der Potsdamer Informatiker lehrt in den Bachelor- und Masterstudiengängen IT-Systems Engineering als auch an der HPI School of Design Thinking und betreut viele Doktoranden. Zudem ist er Gastprofessor an den Informatik-Fakultäten der Technischen Universität Peking und der Shanghai Universität sowie Research Fellow am interdisziplinären Zentrum SnT der Universität Luxemburg. Seit 2008 ist er, zusammen mit Prof. Larry Leifer von der Stanford University, Programmdirektor des HPI-Stanford Design Thinking Research Programms. 

Christoph Meinel ist Autor bzw. Co-Autor von 13 Büchern und 3 Anthologien sowie diversen Tagungsbänden. Er hat mehr als 400 wissenschaftliche Arbeiten in wissenschaftlichen Journalen und auf internationalen Konferenzen veröffentlicht. Darüber hinaus ist er Herausgeber der elektronischen Fachzeitschriften ECCC – Electronic Colloquium on Computational Complexity, ECDTR – Electronic Colloquium on Design Thinking Research, sowie des IT-Gipfelblogs und des tele-TASK-Archivs.

Hinweis für Redaktionen: