Hasso-Plattner-Institut
  
Hasso-Plattner-Institut
Prof. Dr. Jürgen Döllner
  
 
Rico Richter

Contact

Tel.: +49-(0)331 5509-3910
Fax: +49-(0)331 5509-172
Room: H-2.26
E-Mail: rico.richter(at)hpi.de

Publikationen

Semantische Klassifizierung von 3D-Punktwolken für Stadtgebiete

Richter, Rico and Döllner, Jürgen
In Terrestrisches Laserscanning 2012 (TLS 2012), pages 127 - 134, 1, ed., 2012 Wißner-Verlag.

Abstract:

3D-Scanner-Technologien und bildbasierte Verfahren ermöglichen die flächen-deckende Erfassung von Städten und Metropolregionen in Form von georefe-renzierten 3D-Punktwolken. Diese Geobasisdaten stellen eine diskrete Oberflä-chenrepräsentation dar und verfügen über punktbezogene Metadaten, die bei der Erfassung generiert werden (z.B. Farbe, Intensität). Zentrale Herausforderungen für Systeme und Anwendungen, die mit diesen Daten arbeiten, sind das massive Datenaufkommen und die daraus resultierenden Verarbeitungszeiten. Die ziel-gerichtete und anwendungsspezifische Prozessierung von Teilmengen ist in der Regel nicht möglich, da die 3D-Punktwolken keine Informationen über zu Grunde liegenden Objektklassen (z.B. Bebauung, Vegetation, Gelände) beinhal-ten. In diesem Beitrag werden Konzepte und Techniken vorgestellt, die eine Klassifizierung von 3D-Punktwolken für ein Stadtgebiet ermöglichen. Durch die Anwendung von Out-of-Core Techniken können 3D Punktwolke mit mehreren Milliarden Punkten klassifiziert und in Objektklassen unterteilt werden. Analyse- und Visualisierungswerkzeuge können mit diesen zusätzlichen Informationen die benötigten Daten reduzieren, Verarbeitungszeiten verringern, Algorithmen optimieren sowie 3D Punktwolken selbst effektiver visualisieren.

BibTeX file

@inproceedings{RD12,
author = { Richter, Rico and Döllner, Jürgen },
title = { Semantische Klassifizierung von 3D-Punktwolken für Stadtgebiete },
journal = { 121. DVW-Seminar Terrestrisches-Laser-Scanning 2012 },
year = { 2012 },
pages = { 127 - 134 },
month = { 0 },
abstract = { 3D-Scanner-Technologien und bildbasierte Verfahren ermöglichen die flächen-deckende Erfassung von Städten und Metropolregionen in Form von georefe-renzierten 3D-Punktwolken. Diese Geobasisdaten stellen eine diskrete Oberflä-chenrepräsentation dar und verfügen über punktbezogene Metadaten, die bei der Erfassung generiert werden (z.B. Farbe, Intensität). Zentrale Herausforderungen für Systeme und Anwendungen, die mit diesen Daten arbeiten, sind das massive Datenaufkommen und die daraus resultierenden Verarbeitungszeiten. Die ziel-gerichtete und anwendungsspezifische Prozessierung von Teilmengen ist in der Regel nicht möglich, da die 3D-Punktwolken keine Informationen über zu Grunde liegenden Objektklassen (z.B. Bebauung, Vegetation, Gelände) beinhal-ten. In diesem Beitrag werden Konzepte und Techniken vorgestellt, die eine Klassifizierung von 3D-Punktwolken für ein Stadtgebiet ermöglichen. Durch die Anwendung von Out-of-Core Techniken können 3D Punktwolke mit mehreren Milliarden Punkten klassifiziert und in Objektklassen unterteilt werden. Analyse- und Visualisierungswerkzeuge können mit diesen zusätzlichen Informationen die benötigten Daten reduzieren, Verarbeitungszeiten verringern, Algorithmen optimieren sowie 3D Punktwolken selbst effektiver visualisieren. },
publisher = { Wißner-Verlag },
edition = { 1 },
booktitle = { Terrestrisches Laserscanning 2012 (TLS 2012) },
isbn = { 978-3-89639-899-4 },
priority = { 0 }
}

Copyright Notice

last change: Thu, 30 May 2013 09:30:02 +0200

Vorträge

  • "Detection and Classification of Changes in Urban Areas Based on Semantic Analysis of Airborne Point Clouds", European LiDAR Mapping Forum 2014, Amsterdam, The Netherlands (12/2014) 
  • "Out-of-Core Visualization of Classified 3D Point Clouds", 3D GeoInfo 2014, Dubai, VAE (11/2014) 
  • "Effiziente Bestandsaktualisierung von 3D-Stadtmodellen durch Analyse multi temporaler 3D-Punktwolken", Workshop 3D-Stadtmodelle 2014, Bonn, Deutschland (11/2014) 
  • "Semantische Klassifizierung von 3D-Punktwolken für Stadtgebiete", Terrestrisches Laserscanning 2013, Fulda, Deutschland (12/2013) 
  • "Potentiale von massiven 3D-Punktwolkendatenströmen", Geoinformatik 2012, Braunschweig, Deutschland (03/2012) 
  • "Ein Ansatz für die Differenzanalyse zwischen 3D-Punktwolken und 3D-Referenzgeometrie", DGPF - Jahrestagung 2011, Mainz, Deutschland (04/2011)
  • "Software-Technologie für massive 3D-Punktwolken", Laserscanning –eine Methode zur Bereitstellung von Geodaten für vielfältigste Anwendungen am GFZ Potsdam, Deutschland (04/2011)
  • "Bestandsaktualisierung von 3D-Stadtmodellen durch Analyse von 3D-Punktwolken", auf der 3-Ländertagung 2010, Wien , Deutschland (07/2010)
  • "Out-of-Core Real-Time Visualization of Massive 3D Point Clouds", auf der 7th International Conference on Virtual Reality, Computer Graphics, Visualisation and Interaction in Africa, Franschoek, South Africa (06/2010)

Lehrtätigkeiten

Wintersemester 2014/2015

  •  Seminar Geovisualisierung
  •  Bachelorprojekt "3D-Punktwolken: Big Spatial Data"

Sommersemester 2014

  •  Seminar Information Visualization
  •  Bachelorprojekt "Analyse & Visualisierung von 3D-Punktwolken"

Wintersemester 2013/2014

  •  Seminar Geovisualisierung
  •  Bachelorprojekt "Analyse & Visualisierung von 3D-Punktwolken"

Sommersemester 2013

  •  Seminar Geovisualisierungsverfahren

Wintersemester 2012/2013

  •  Seminar Konzepte und Techniken der 3D-Visualisierung

Sommersemester 2012

  •  Seminar Geovisualisierungsverfahren

Wintersemester 2011/2012

  •  Seminar Echtzeit-Rendering-Techniken

Sommersemester 2011

  •  Seminar Geovisualisierung

Wintersemester 2010/2011

  • Tutor Vorlesung Informationsvisualisierung
  • Seminar Advanced Visualization Techniques

Sommersemester 2010

  • Bachelorprojekt "Werkzeug zur Analyse umfangreicher Laser-Scans"

Wintersemester 2009/2010

  • Tutor Vorlesung Geovisualisierung
  • Bachelorprojekt "Werkzeug zur Analyse umfangreicher Laser-Scans"

Sommersemester 2009

  • Übung zur Vorlesung 3D Computergrafik