Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

01.11.2010

Das Hasso-Plattner-Institut hat eine positive erste Zwischenbilanz nach dem Start seines neuen Spitzenforschungslabors für Hochleistungsrechenverfahren gezogen. Im „HPI Future SOC Lab“, einem mit modernster Hard- und Software im Gesamtwert von fast zwei Millionen Euro ausgestatteten Computerlabor, wird seit Mitte Juni experimentell erforscht, wie die Potenziale neuester Rechnerarchitekturen mit Software erschlossen werden können, die massiv parallel verarbeitet und den riesigen Hauptspeicher ausnutzt. „Die in den ersten sieben Projekten erzielten Anfangsergebnisse lassen aufhorchen und wichtige Erkenntnisse erwarten“, berichtete Institutsdirektor Prof. Christoph Meinel nach einer Sitzung des Steuerungsgremiums.

Weitere Informationen in der aktuellen Pressemitteilung.