Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

10.11.2011

Das HPI-Fachgebiet Betriebssysteme und Middleware unter der Leitung von Prof. Andreas Polze ist Gastgeber des Herbsttreffens der Fachgruppe Betriebssysteme in der Gesellschaft für Informatik (GI) und der Informationstechnischen Gesellschaft im VDE. Das Herbsttreffen am 10. und 11. November steht unter dem Motto "Hybride Systeme" (GPGPU, Accelerators, Koprozessoren). Es geht vor allem um heterogene Multi Core/Many Core-Verarbeitungseinheiten sowie große, inhomogene Speicherarchitekturen. Diese markieren zwei aktuelle Trends in der Rechnerarchitektur, die erheblichen Einfluss auf die Arbeitsweise und den Funktionsumfang zukünftiger Betriebssysteme haben werden.

Im Fokus des Treffens stehen auch Krypto-, XML-, Java- sowie graphische Ko-Prozessoren (GPGPU). Dies sind neue Verarbeitungseinheiten, die vom Betriebssystem verwaltet werden müssen. Daten werden nicht länger in einer einzigen, konsistenten Speicherhierarchie gespeichert, sondern liegen repliziert in lokalen Speichern der Ko-Prozessoren vor. Die Bandbreite für den Transfer von Daten zwischen Hauptspeicher und den verschiedenen Verarbeitungseinheiten ist häufig beschränkt. Zur effizienten Verwendung derartige hybrider Systeme sind neue Programmiermodelle auf Anwendungsebene sowie neue Ansätze zur Ressourcenverwaltung in Betriebssystemen vonnöten.

Mehr Informationen finden Sie beim Fachgebiet Betriebssysteme und Middleware.