Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

05.12.2012

Multiplikatoren, Journalisten und Mitarbeiter aus dem Beraterstab des US-Präsidenten haben am 5. Dezember am Hasso-Plattner-Institut (HPI) einen Überblick über die Arbeit der Potsdamer Eliteschmiede für angehende IT-Ingenieure vermittelt bekommen. Bei der kurzen Stippvisite wurden vor allem aktuelle HPI-Forschungsprojekte wie die Diagnose- und Behandlungssoftware Oncolyzer oder das Tele Board zur Unterstützung der kreativen Zusammenarbeit verteilter Teams vorgestellt.

Die amerikanische Delegation setzte sich aus über 20 Teilnehmern zusammen. Im Rahmen ihres einwöchigen Aufenthalts in Berlin und Potsdam besuchen die Gäste neben dem HPI auch die US-Botschaft, das Auswärtige Amt, das Bundesministerium für Umwelt und verschiedene Stiftungen. Organisiert wird der Besuch vom American Council on Germany (ACG), einer nichtstaatlichen Organisation. Sie fördert den Dialog zwischen Führungskräften aus Wirtschaft, Politik und Medien in den USA und in Europa.