Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

28.03.2013

Wie Datenbanksysteme aufgebaut sind, wie komplexe Datenbanken strukturiert und deren Informationen abgefragt werden können, das ist Thema des offenen Online-Kurses „Datenmanagement mit SQL“, der am 8. April auf www.openhpi.de startet. Anmeldungen für das kostenlose Angebot sind ab sofort möglich. Der vierte Kurs der im September 2012 gestarteten neuen Internet-Bildungsplattform dauert sechs Wochen und wird in deutscher Sprache präsentiert. Erfolgreiche Absolventen erhalten ein Zertifikat des Hasso-Plattner-Instituts (HPI).

Kursleiter ist Professor Dr. Felix Naumann vom Fachgebiet Informationssysteme am Hasso-Plattner-Institut. „Die Sicherung und Abfrage von Informationen ist heutzutage von enormer Bedeutung. Das gilt sowohl für Unternehmen als auch Privatpersonen. Datenbanksysteme sind hierfür essenziell. Umso wichtiger ist es, deren Logik und Funktionsweise zu verstehen“, erklärt der Potsdamer Wissenschaftler. Die Standard-Datenbanksprache SQL sei dafür prädestiniert, da sie weit verbreitet ist und auf einfache Weise komplexe Sachverhalte aufzeigen kann, so Professor Naumann.

Der Kurs widmet sich zunächst der Konzeption von Datenbanken und erläutert, wie Informationen in Datenbanken organisiert und gespeichert werden. Die Frage, wie diese Daten abgefragt und verwertet  werden können, steht im Mittelpunkt des folgenden Kursteils. Die dafür notwendigen Grundkenntnisse der relationalen Algebra werden den Teilnehmern ebenfalls vermittelt, um anschließend die Datenbanksprache SQL zu lernen und anwenden zu können. Der Kurs schließt mit einem Ausblick auf weitere Themen wie der Datenbankoptimierung zur Beschleunigung von Datenabfragen.

Weitere Informationen: