Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

26.02.2014

News

Im Monat Februar konnten drei Doktoranden des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) ihre Promotion mit einer erfolgreichen Disputation abschließen.

Doktorand Gregor Berg (o.r.) zusammen mit seinem Betreuer Prof. Holger Giese (o.l.).

Gregor Berg arbeitete im Fachgebiet Systemanalyse und Modellierung zum Thema "Virtual Prototypes for the Model-Based Elicitation and Validation of Collaborative Scenarios". Im gleichen Fachgebiet forschte Stefan Neumann zu einer "Modular Timing Analysis of Component-Based Real-Time Embedded Systems". Beide Doktoranden wurden betreut von Prof. Holger Giese, dem Fachgebietsleiter.

Im Fachgebiet Enterprise Betriebssysteme und Middleware von Prof. Andreas Polze schloss Jens Krüger seine Promotion erfolgreich ab. Seine Dissertation beschäftigte sich mit der am HPI erforschten Hauptspeicherdatenbank-Technologie und trägt den Titel "Enterprise-specific In-Memory Data Management: HYRISE C - An In-Memory Column Store Engine for OLXP".

Im Jahr 2014 zählt das HPI nun schon fünf abgeschlossene Dissertationen. In seiner kurzen Geschichte kann das Institut bereits 81 erfolgreiche Promotionen verzeichnen.

Weiterhin freuen sich die Doktoranden Stefan Neumann (o.r.)...
und Jens Krüger (o.l.) mit seinem Betreuer Prof. Andreas Polze (o.r.) über ihre abgeschlossenen Promotionen am HPI.