Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
  • de
 

Programming Language Concepts, Tools and Environments (Sommersemester 2012)

Dozent: Prof. Dr. Robert Hirschfeld (Software-Architekturen) , Bastian Steinert (Software-Architekturen) , Dr. Michael Perscheid (Software-Architekturen) , Marcel Taeumel (Software-Architekturen)

Beschreibung

Werkzeuge sind ein entscheidender Faktor in der Softwareentwicklung. Sie haben häufig einen starken Einfluss auf die Möglichkeiten im Entwicklungsprozess. (Werkzeuge stehen in starker Wechselwirkung mit dem Vorgehen.) So bestimmen Werkzeuge und Entwicklungsumgebungen, welche Tätigkeiten effizient durchgeführt werden können und welche Tätigkeiten oder Vorgehensweisen lieber gemieden werden. Zum Beispiel kann die Fehlersuche mit aktuellen Werkzeugen mühsam sein, so dass Entwickler regelmäßig Tests ausführen, um neu eingeführte Fehler schneller zu erkennen und somit die Ortung der Ursache zu erleichtern. Die Teilnehmer werden sich intensiv mit aktuellen Forschungsfragestellung im Bereich der Werkzeugunterstützung für programmierzentrierte Entwicklungsansätze beschäftigen. 

 

Das Projektseminar verfolgt u.a. die Lernziele:

  • Anwendung von Techniken im Bereich Metaprogrammierung und Reflexion
  • Einarbeitung und Erweiterung von "fremden" Systemen
  • Lesen, Verstehen, Aufbereiten und Wiedergeben von Forschungsergebnissen
  • Umgang und Bearbeitung von unstrukturierten Problemen
  • (Möglichkeit zur) Entwicklung und Umsetzung eigener Ideen auf Basis von existierenden Arbeiten
  • Auseinandersetzung mit aktuellen Forschungsthemen in verschiedenen Bereichen der Werkzeugunterstützung für programmierzentrierte Entwicklungsansätze

Literatur

  • vertiefte Programmierkenntnisse
  • von Vorteil sind: Kenntnisse in Squeak/Smalltalk  und Kenntnisse im Bereich Metaprogrammierung und Reflection

Lern- und Lehrformen

  • Projektseminar

Leistungserfassung

Die Leistung wird durch die erfolgreiche Bearbeitung eines gewählten Themas in Gruppen von 3-4 Personen erbracht. Zur Erlangung der sechs benoteten Leistungspunkte sind die folgenden Anforderungen zu erfüllen:

  • Regelmäßige Anwesenheit im Seminar bzw. beim Treffen mit den Projektbetreuern
  • Eigenständiges Studieren, Aufbereiten und Präsentieren von wissenschaftlichen Arbeiten
  • Bearbeitung einer selbstgewählten Problemstellung mithilfe regelmäßiger Konsultation (alle 1-2 Wochen)
  • Abschlusspräsentation der Projektergebnisse

Eine Woche vor der jeweiligen Abschlusspräsentation bespricht jede Gruppe die Vorversion der Vortragsunterlagen mit einem der Betreuer. Die Vortragsunterlagen sind einen Tag vor dem Vortrag per Email oder auf einer CD-ROM einzureichen. Sie bestehen aus:

  • den Dokumentquellen der im Vortrag verwendeten Folien,
  • einer PDF-Version derselben,
  • dem in der Demo verwendeten Quellcode,
  • einer Installationsbeschreibung und
  • einem Demo-Script

Termine

Hinweis: Erste Veranstaltung am Dienstag, 17. April 2012

Seminar:

  • Dienstags, 15:15-16:45, HPI A-2.2

Themenstellung:

  •  17. April 2012

Themenvergabe:

  •  24. April 2012

Allgemeine Information

  • Semesterwochenstunden : 4
  • ECTS : 6
  • Benotet : Ja
  • Einschreibefrist : 1.4.2012 - 25.4.2012
  • Programm : IT-Systems Engineering MA
  • Lehrform : SP
  • Belegungsart : Wahlpflicht
  • Maximale Teilnehmerzahl : 12

Module

  • IT-Systems Engineering A
  • IT-Systems Engineering B
  • IT-Systems Engineering C
  • IT-Systems Engineering D
  • Software Architecture & Modeling Technology

Zurück