Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
  • de
 

Personal Leadership Skills (Sommersemester 2013)

Dozent: Dr. Rolf Specht (Gastdozenten oder Dozenten der Uni-Potsdam)

Beschreibung

Ausgangslage
Gerade in Zeiten des Wandels sind Führungskräfte besonders gefordert. Führungskräfte im IT-Umfeld müssen ausserdem  oft Menschen führen, die sich gar nicht so leicht führen lassen: Individualisten, Spezialisten, Experten. Zugleich sind sie selber fast immer Miliz-Führungskräfte mit starkem eigenem Sachbearbeitungs-Anteil und führen ihre Mitarbeiter eher nebenbei.
Leadership ist zuerst und vor allem eine Frage der eigenen Persönlichkeit:

  • Ich muss erst mal selbst gut organisiert sein, ehe ich andere organisieren kann.
  • Ich muss meine kommunikativen Fähigkeiten professionalisieren, weil ich hauptsächlich über Kommunikation führen werde.
  • Ich muss lernen, wie Führung generell funktioniert, warum es wichtig ist, ein Vorbild zu sein.
  • Ich muss lernen, Menschen einzuschätzen (einschließlich mich selber).

 

Lernziele
 Die Teilnehmenden werden befähigt,

  • sich selber und andere besser zu verstehen
  • die Führungsarbeit als Dienstleistung zu verstehen
  • den Zeitaufwand für ihre Führungsarbeit richtig einzuschätzen und die planbaren Anteile zu planen
  • Führungsgefässe effizient zu nutzen, (repetitive Meetings, Mitarbeitergespräche, Krisenmanagement, Ad hoc-Sitzungen etc.)
  • ihre Mitarbeiter über Coaching erfolgreich zu machen

 

Zielgruppe
Masterstudenten des HPI, also zukünftige Führungskräfte, welche vertieft verstehen wollen, was verantwortungsvolles Führen in der Praxis bedeutet, weil sie damit rechnen, nach 1-2 Jahren in der Praxis erste Führungsaufgaben zu übernehmen.
Das Seminar ergänzt die Veranstaltung "Basic Management Skills" aus dem Wintersemester, ist aber auch unabhängig davon belegbar. Beide Seminare zusammen bieten ein praxisnahes Training für zukünftige Führungsarbeit.


Aufbau
1. Self-Management/Life Balance

  • Persönliche Arbeitsorganisation
  • Zeitfallen erkennen und meiden
  • Meine persönliche Vision
  • Stressmanagement
  • Sich selber "verkaufen"

2. Kommunikation

  • Mit vier Ohren hören/mit vier Schnäbeln reden
  • Auf drei Ebenen kommunizieren
  • Das innere Team berücksichtigen
  • Die 1-Satz-Punkt-Pause-Technik
  • Monologische und dialogische Rhetorik
  • Die vier Verständlichmacher
  • Das Merk-Würdige merkbar machen

3. Grundlagen der Führung

  • Die Basishaltung der 4M: Man muss Menschen Mögen
  • Das Prinzip der Gleichwürdigkeit
  • Führungsstile im kritischen Vergleich: Die Grundanliegen, Denkmethoden, Techniken und Menschenbilder der heutigen Führungsansätze
  • Systemisch-symbolisches Führen
  • Führen durch Strukturen
  • Führen über Beziehung

4. Persönlichkeit und Menschenkenntnis

  • Von welchem Denktyp bin ich? Von welchem Intelligenztyp, von welchem emotionalen Typ?
  • Wie entscheide ich, wie löse ich Probleme?
  • Welches sind meine persönlichen Antreiber, Einschärfer, Erlauber?
  • Teamprofil nach Belbin: Was bringe ich ins Team ein?
  • Wie kann ich die Stärken stärken und die Schwächen irrelevant machen?

Voraussetzungen

Falls die Teilnehmeranzahl 24 übersteigt, werden die Studierenden mit höherem Fachsemester berücksichtigt.

Lern- und Lehrformen

Strikt praxisorientiert:

Sie lernen in einer Gruppe von Gleichgesinnten mit Hilfe von Checks, Übungen, Rollenspielen und kurzen Trainerinputs, welche Befähigungen zu effektiver Führungsarbeit in Ihnen stecken und wie Sie diese im Alltag nutzen können.

Leistungserfassung

Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme ist lückenlose Anwesenheit und aktive Beteiligung während der Seminarzeiten.

Alle Teilnehmenden schreiben einzeln einen Essay (ca. 1500 Wörter) zu einem Grundbegriff der modernen Führungslehre und Führungspraxis.

Die Essaythemen werden 20 Tage vor Seminarbeginn unter den Materialien zur Lehrveranstaltung auf dem Laufwerk R (Ordner Basic Management Skills, Sommersemester 2012: R:\Basic_Management_Skills_Specht\Sommersemester 2013) veröffentlicht. Jedes Thema kann nur einmal bearbeitet werden; die Vergabe erfolgt nach dem Prinzip "first come, first served". Teilnehmer schicken Ihre Top-3-Themenwünsche bitte per Mail an Julia Collingro und werden dann informiert, welches Thema sie bearbeiten. In den Materialien wird außerdem ein Beispiel-Essay zur Orientierung bereitgestellt.

Bitte beachten: Abgabe-Termin ist der 13.08.2013 (erster Seminartag)!

Termine

13.08. bis 16.08.2013

jeweils 9:00-12:30 Uhr und 13:30-17:00 Uhr

A-1.1

Allgemeine Information

  • Semesterwochenstunden : 2
  • ECTS : 3
  • Benotet : Ja
  • Einschreibefrist : 10.2.2013 - 30.4.2013
  • Programm : IT-Systems Engineering MA
  • Lehrform : BS
  • Belegungsart : Wahlpflicht
  • Maximale Teilnehmerzahl : 24

Module

  • Kommunikation
  • Management

Zurück