Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
  • de
 

Grundlagen digitaler Systeme (Wintersemester 2016/2017)

Dozent: Dr.-Ing. Ralf Wollowski

Beschreibung

Die Vorlesung führt über die Grundkonzepte der Digitaltechnik in die Architektur von Digitalrechnern ein.

Inhalt:

I  Digitaltechnische Grundlagen

  • Daten und Signale
  • Schaltnetze
  • Schaltwerke
  • Elementare Systembausteine (Datenpfadelemente)
  • Getaktete Steuerkreise (bestehend aus Datenpfad und Steuerwerk)

II  Digitalrechner

  • Assembler-Programmierung und Maschinencode
  • Bus
  • Arbeitsspeicher
  • Prozessorstruktur
  • Unterbrechungstechnik (Ausnahmebehandlung)
  • Speicherhierarchie
  • Parallelisierung

Voraussetzungen

Die Veranstaltung wendet sich an Studierende im ersten Semester.

Literatur

J. Hennessy, D. Patterson: Computer Architecture. Academic Press, 2011.

M. Mano, Ch. Kime: Logic and Computer Design Fundamentals. Pearson Prentice Hall, fifth edition, 2016.

C. Hamacher, Z. Vranesic, S. Zaky: Computer Organization. McGraw-Hill, 5th edition, New York, 2002.

H. Bähring: Mikrorechner-Technik. Band I: Mikroprozessoren und Digitale Signalprozessoren. Springer, 3. Auflage, 2007.

K. Steinbuch und W. Rupprecht: Nachrichtentechnik. Band III: Nachrichtenverarbeitung von S. Wendt. Springer, Berlin, 1982.

S. Wendt: Nichtphysikalische Grundlagen der Informationstechnik. Springer, 2. Auflage, Berlin, 1991.

P. Tabeling: Softwaresysteme und ihre Modellierung. Springer, Berlin, 2005.

J. Neuschwander: Struktur und Programmierung eines Mikroprozessorsystems. Oldenburg, München, 1988.

Lern- und Lehrformen

Vorlesung mit begleitendem Übungsbetrieb

Leistungserfassung

Zur Leistungserfassung werden praktische Übungsaufgaben und eine Klausur herangezogen. Die erfolgreiche Bearbeitung aller praktischen Übungsaufgaben berechtigt zur Teilnahme an der ca. 90-minütigen Klausur, die am Ende des Semesters stattfindet und deren Ergebnis die Note festlegt.

Teilnehmer(innen), die die Klausur wiederholen möchten, müssen die bestandenen praktischen Übungsaufgaben nicht erneut bearbeiten (es wird aber dringend empfohlen, dies wieder zu tun).

Wird die Prüfung zum zweiten Mal mit dem Ergebnis „nicht bestanden“ abgeschlossen, dann biete ich eine Nachprüfung an, in der maximal das Ergebnis 4,0 erreichbar ist.

Termine

Vorlesung in HS 1:

  • montags, 13:30-15:00 Uhr
  • dienstags, 13:30-15:00 Uhr

Freiwillige Übung in HS 3:

  • donnerstags, 11:00-12:30 Uhr

Allgemeine Information

  • Semesterwochenstunden : 4
  • ECTS : 6
  • Benotet : Ja
  • Einschreibefrist : 28.10.2016
  • Programm : IT-Systems Engineering BA
  • Lehrform : VU
  • Belegungsart : Pflicht

Module

  • Digitale Systeme

Zurück