Hasso-Plattner-Institut
  
Hasso-Plattner-Institut
Prof. Dr. Jürgen Döllner
  
 

INGEOS

Am 01.10.2011 startete das von GEOkomm networks beantragte ZIM-Nemo Projekt "INGEOS - Innovative Geoinformationsdienste durch Cloud Computing und InMemory- Rechentechnik".

In diesem Vorhaben sollen für den Bereich der Geoinformationswirtschaft neuartige Ansätze für den Aufbau und die Funktionsweise von Geo-IT-Systemen auf ihre Eignung für Geoinformationsdienste untersucht und hinsichtlich ihrer Marktfähigkeit genau geprüft werden. Ziel ist dabei, gemeinsame Projekte zu initiieren, die zur Erforschung und Entwicklung entsprechender innovativer Technologiebausteine dienen, durch deren Integration bestehende Produkte und Dienstleistungen der Partner signifikant verbessert und neue innovative Produkte und Dienstleistungen entwickelt werden.

Partner in diesem Projekt sind die 3D Content Logistics GmbH, Potsdam, die Software Diagnostics Technology GmbH, Potsdam, die virtualcitySYSTEMS GmbH, Berlin, die ]init[ AG, Berlin, die Synapse Information Systems GmbH, Niederlassung Potsdam und die via.solution IT professional GmbH, Dahlewitz. Das Hasso-Plattner-Institut an der Universität Potsdam (HPI) übernimmt im Projekt die Rolle des Wissenschaftspartners. Das Vorhaben bindet damit sowohl Unternehmen aus der Geoinformationswirtschaft als auch Unternehmen aus der allgemeineren IT-Wirtschaft ein.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Projektzeitraum

  • Oktober 2011 - September 2012 (erste Phase)

Projektbeteiligte

  • GEOkomm networks e.V., Potsdam (Netzwerkmanagement)
  • 3D Content Logistics GmbH, Potsdam
  • Software Diagnostics Technology GmbH, Potsdam
  • virtualcitySYSTEMS GmbH, Berlin
  • ]init[ AG, Berlin
  • Synapse Information Systems GmbH, Niederlassung Potsdam
  • via.solution IT professional GmbH, Dahlewitz
  • Hasso-Plattner-Institut, Potsdam