Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

31.08.2017

openHPI: Fünf Jahre Gratis-Zugang zu Uni-Wissen

Die Internet-Bildungsplattform openHPI des Hasso-Plattner-Instituts feiert fünften Geburtstag: Seit 3. September 2012 hat jeder Internetnutzer Gratis-Zugang zu Hochschul-Wissen – jederzeit und von überall aus.

HPI-Stifter und SAP-Mitgründer Prof. Hasso Plattner sorgte als Wissenschaftsmäzen damals dafür, dass Interessenten in aller Welt freien Zugang zu aktuellstem Wissen aus den sich schnell verändernden Gebieten Informationstechnologie und Innovation bekommen.

Wie sehr diese Bildungsinnovation fruchtet, zeigen die Nutzungszahlen: Es gibt mehr als 400.000 Kurseinschreibungen von rund 150.000 Personen aus 180 Ländern auf der Plattform. Für besonders erfolgreiche Teilnehmer an seinen „Massive Open Online Courses“ (MOOC) in deutscher, englischer und chinesischer Sprache stellte das Institut bisher mehr als 40.000 Zertifikate aus.

Studierende können sich für das Absolvieren von openHPI-Kursen neuerdings auch Leistungspunkte an ihrer Universität anrechnen lassen. Vom 4. September an können Interessierte einen Großteil der Lehrvideos bereits nutzen, bevor sie sich auf openHPI eingeschrieben haben. Eine Registrierung wird erst notwendig, wenn man bewertete Prüfungen ablegen und ein Zeugnis erhalten möchte.

Teilnehmer an den Onlinekursen sind in der Lage, ihre Lernzeit flexibel einzuteilen. Im openHPI-Forum können sie sofort Fragen stellen und sich untereinander und mit den Lehrenden austauschen – ein entscheidender Vorteil gegenüber herkömmlichen digitalen Lehrformaten. „So bildet sich rund um die Videos, Online-Tests und -Prüfungen eine aktive virtuelle Lerngemeinschaft, die inspiriert und motiviert“ sagt HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel. Er sieht in openHPI „ein exzellentes Mittel, die digitale Allgemeinbildung in der Gesellschaft zu verbessern und die Menschen beim digitalen Wandel mitzunehmen“.