Hasso-Plattner-Institut20 Jahre HPI
Hasso-Plattner-Institut20 Jahre HPI
  
Login
 

30.01.2019

Von Leonardo da Vinci und Albert Einstein lernen – So knacken Sie den Neugier-Code

Soft-Skills-Kolloquium

Neugier ist ein wesentlicher Treiber für Veränderungen und Grundvoraussetzung für die Entwicklung neuer Ideen. Am 4. Februar entschlüsselt die dreifache Innovationspreisträgerin, Buchautorin und Unternehmerin Melanie Vogel im Soft-Skills-Kolloquium den „Neugier-Code“ und zeigt uns, wie Neugier entfacht und am Leben gehalten werden kann.

Soft-Skills-Kolloquium

Von Leonardo da Vinci und Albert Einstein lernen – So knacken Sie den Neugier-Code

Wann: 04.02. um 17 Uhr
Wo:  Hörsaal 1
Sprache: Deutsch

Neugier gilt als Grundlage für wissenschaftliche und kulturelle Errungenschaften, als wichtigster Kern der Motivation und ist ein oft unterschätzter Erfolgsfaktor. Wenig überraschend ist also, dass Melanie Vogel Neugier als die entscheidende Gemeinsamkeit im Wesen der beiden großen Denker und Wissenschaftspioniere Albert Einstein und Leonardo da Vinci beschreibt. Neugier ist allerdings nicht nur bei Forschern zu finden: Alle Menschen sind von Natur aus neugierig. Doch Routine, Zeitmangel und auch Angst vor Veränderungen führen oft dazu, dass dieser Wissensdurst im Laufe des Lebens verschüttet wird. Wie man seine Neugier neu entdecken und erfolgreich managen kann, wird Melanie Vogel im letzten Soft-Skill-Kolloquiums des Wintersemesters 2018/19 zeigen. Die ausgebildete Innovations-Trainerin begleitet Unternehmen bei innovativen Prozessen und macht sie fit für Veränderungen. Sie selbst hat nicht nur die „women&work“ initiiert, die mit jährlich über 8.000 Besucherinnen zu Europas Leitmessen für Frauen zählt, sondern auch einen Erfinderinnenpreis ins Leben gerufen.

Der Vortrag „Von Leonardo da Vinci und Albert Einstein lernen – So knacken Sie den Neugier-Code“ findet am 04.02. um 17 Uhr in Hörsaal 1 statt und steht wie immer allen Studierenden und Mitarbeitern des HPI offen.