Hasso-Plattner-Institut20 Jahre HPI
Hasso-Plattner-Institut20 Jahre HPI
  
Login
 

11.07.2019

News

„Wirtschaft hacken“ – Unternehmertum der anderen Art

Soft-Skills-Kolloquium

Ein Unternehmen im Kollektiv führen und alle Entscheidungen im Konsens treffen? Keinen Wert auf Gewinne und schnelles Wachstum legen, aber trotzdem erfolgreich sein? Den Kunden Mitspracherecht einräumen und gleichzeitig 80.000 Menschen bei Festivals mit Getränken versorgen? Wie das funktioniert, erklärt Uwe Lübbermann am 15. Juli im Soft-Skills-Kolloquium.

Uwe Lübbermann ist ein Unternehmer der anderen Art. Vor gut 17 Jahren gründete er „Premium-Cola“, weil das Rezept seiner Lieblingsbrause verändert wurde, ohne dass die Kunden einbezogen oder auch nur informiert wurden. Seitdem macht er alles anders, als man es im Wirtschaftssystem normalerweise kennt. Die Entscheidungen bei Premium werden demokratisch und im Konsens getroffen – und zwar von allen Beteiligten: von Mitarbeiterin, Lieferanten und Kunden. Soziale und ökologische Verträglichkeit stehen an erster Stelle und Gewinnmaximierung und Wachstum sind weder wichtig noch erwünscht. Im Soft-Skills-Kolloquium am 15.07. berichtet Uwe Lübbermann, wie das Betriebssystem des Premium-Getränkekollektivs funktioniert und wie er die Wirtschaft seit fast zwei Jahrzehnten erfolgreich verbiegt.

Der Vortrag „Wirtschaft hacken – Unternehmertum der anderen Art“ findet am 15.07. um 17 Uhr in Hörsaal 1 statt und steht wie immer allen Studierenden und Mitarbeitern des HPI offen.