Hasso-Plattner-InstitutSDG am HPI
Hasso-Plattner-InstitutDSG am HPI
  
Login
 

18.12.2020

News

HPI entwickelt mit Humboldt-Universität Lernplattform für mehr Nachhaltigkeit

In dieser Woche startete das neue Wissensportal zum Thema Nachhaltigkeit humboldts17.de der Humboldt-Universität zu Berlin (HU). Die neue Anlaufstelle für faktenbasierte, verlässliche Quellen und offene Debatten zum Thema Nachhaltigkeit setzt auf die Plattformtechnologie des Hasso-Plattner-Instituts (HPI).

Mit dem neuen Internetangebot humboldts17.de informiert die HU ab sofort über aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich Nachhaltigkeit. Das Angebot orientiert sich an den 17 Nachhaltigkeitszielen, die im September 2015 von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen verabschiedet wurden. Technischer Partner für das neue Wissensportal ist das HPI, das als Pionier im Bereich digitaler Bildungsplattformen über eine langjährige Erfahrung und die entsprechende technische Expertise verfügt. Seit 2012 betreibt es mit openHPI selbst erfolgreich eine eigene Lernplattform, die Gratis-Zugang zu aktuellem Hochschulwissen zu IT- und Innovationsthemen bietet. Die Plattformtechnologie des HPI wird aber auch von Unternehmen wie SAP, Organisationen wie der Weltgesundheitsorganisation WHO oder dem neuen vom Bund geförderten KI-Campus, einer Lernplattform für Künstliche Intelligenz, genutzt.

Auch das neue Nachhaltigkeits-Wissensportal haben HPI-Wissenschaftler in den letzten Monaten gemeinsam mit der HU entwickelt. Wie die anderen großen HPI-Lernplattformen richtet sich Humboldts17 an die breite Öffentlichkeit: Das Portal versteht sich als Anlaufstation für alle, die verlässliche Quellen zum Thema Nachhaltigkeit suchen. In sogenannten „Expeditionen“ können sie sich über angewandte Forschungsprojekte wie z.B. „die essbare Stadt“ oder „die Suche nach dem perfekten Fisch“ informieren. „Unsere Plattform ermöglicht neben der reinen Wissensvermittlung den intensiven Austausch der Teilnehmenden untereinander“, sagt HPI-Leiter Prof. Dr. Christoph Meinel. Humboldts17 nutzt diese Funktionalitäten, um Diskurse anzuregen in denen es in erster Linie um den Austausch der Teilnehmer untereinander und mit beteiligten Wissenschaftlern gehen wird.

Für die Verwirklichung der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele setzt sich das HPI auch in anderen Bereichen ein: So unterstützt das HPI unter anderen den UN Global Compact, macht sein Engagement als erste Wissenschaftseinrichtung in einem speziellen SDG-Dashboard transparent und hat Anfang 2020 eine clean-IT-Initiative gestartet, in deren Rahmen es seine Anstrengungen insbesondere in der Forschung, Lehre und Entwicklung verstärkt, energieeffizientere und nachhaltigere IT-Systeme zu entwickeln.