Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

30.03.2007

Potsdam. Die deutsche Mannschaft für die Informatik-Olympiade der Ostsee-Länder steht. Die Schüler Daniel Grunwald (Schellerten bei Hannover), Ludwig Schmidt (Vilshofen), Benito van der Zander (Düsseldorf), Martin Maas (Halle/Saale), Julian Fischer (Coburg) und Marvin Künnemann (Cottbus) werden Deutschland vertreten, wenn vom 24. bis 28. April junge Top-Informatiker in Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern) um den Titel des Siegers bei der "Baltic Olympiad in Informatics" (BOI) kämpfen. Das ergab ein Auswahltreffen am Potsdamer Hasso-Plattner-Institut. Die in Potsdam versammelten Jugendlichen im Alter unter 20 Jahren gehörten zu den Endrundenteilnehmern des vergangenen Bundeswettbewerbs Informatik und von "Jugend forscht".

Auf dem zweitägigen Lehrgang am HPI in Potsdam wurde durch zwei Klausuren ebenfalls ermittelt, welche sieben Schüler Ende Mai an der Schlussauswahl für die diesjährige internationale Informatik-Olympiade (IOI) teilnehmen dürfen. Es handelt sich um die beiden Berliner Schüler Arne Müller und Martin Schmidt sowie um fünf Mitglieder aus der Mannschaft für die Ostsee-Olympiade in Informatik: Daniel Grunwald, Ludwig Schmidt, Benito van der Zander, Martin Maas und Julian Fischer. Die "International Olympiad in Informatics" findet vom 15. bis 22. August in der kroatischen Hauptstadt Zagreb statt. Junge Informatiker aus 80 Nationen nehmen an ihr teil.