Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

31.05.2010

Potsdam. Hinter ihre Kulissen blicken lässt die Innovationsschule des Hasso-Plattner-Instituts, die HPI School of Design Thinking, am 4. Juni. Von 12 bis 17 Uhr können Interessierte die kreative Atmosphäre und spezielle Kultur im Babelsberger Domizil an der August-Bebel-Str. 88 (seitlicher Neubau) kennenlernen. Dozenten, Studenten und Mitarbeiter demonstrieren, wie dort neue Ideen entwickelt werden, die den Alltag verbessern. „Design Thinking“ ist eine Kultur des kreativen Entwickelns von Innovationen für alle Lebensbereiche.

Die HPI School of Design Thinking des Hasso-Plattner-Instituts wird die Zahl ihrer Studienplätze bis zum Herbst diese Jahres schrittweise verdreifachen. Dadurch können dann 120 kreative Querdenker pro Semester ausgebildet werden. Die kalifornische Schwester-Einrichtung an der Stanford University hat kürzlich neue Räumlichkeiten bezogen und konnte dadurch die Kapazität von bisher gut 150 auf 400 Studienplätze erhöhen. Seit 2008 verbindet die beiden Einrichtungen auch ein gemeinsames Forschungsprogramm. Es soll dazu beitragen, Innovationsprozesse mit all ihren Einflussfaktoren von Grund auf zu analysieren und zu verstehen.

 

Hinweis für Redaktionen: Interessenten am Tag der offenen Tür werden um Voranmeldung per E-Mail (office-d-school[at]hpi.uni-potsdam.de) gebeten.

Infos zu Bewerbungsmöglichkeiten für Studenten und Dozenten

Diese Pressemitteilung als Download (.pdf)