Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

28.09.2017

Pressemitteilung

Doppelte Ehrung für das Hasso-Plattner-Institut durch die Gesellschaft für Informatik

HPI-Direktor Professor Christoph Meinel zum Fellow ernannt

Im Rahmen der INFORMATIK 2017 hat die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) den Direktor des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts (HPI) Prof. Dr. Christoph Meinel zum Fellow der GI ernannt. Mit dieser Auszeichnung werden Persönlichkeiten geehrt, die sich in besonderer Art und Weise um die Informatik und die GI verdient gemacht haben.

Der Präsident der GI, Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer, lobte in seiner Laudatio für Prof. Meinel dessen Einsatz für eine bessere Ausbildung in Schule und Hochschule mit moderner Informatik und die Arbeit des HPI. Es habe sich unter der Leitung Meinels zu einem Leuchtturm für wichtige methodische und organisatorische Innovationen entwickelt. Die Ehrung zum Fellow erfolgte im Rahmen des Festbanketts am gestrigen Abend.

Bilder der Preisverleihung können unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://cloud.gi.de/d/c8bcc1d24e/.

Weitere Informationen zu Prof. Dr. Christoph Meinel und seinem Fachgebiet finden Sie unter: https://hpi.de/forschung/fachgebiete/internet-technologien-und-systeme.html

Dr. Stefanie Müller erhält Informatik-Dissertationspreis

Dr. Stefanie Müller wurde gestern auf der INFORMATIK 2017 mit dem Dissertationspreis 2016 ausgezeichnet. Sie erhält den Preis für ihre Dissertation zum Thema „Interacting with Personal Fabrication Devices“, die sie am Fachgebiet „Human Computer Interaction“ unter Leitung von Prof. Dr. Patrick Baudisch am Hasso-Plattner-Institut absolvierte. Seit Januar 2017 arbeitet sie als Assistant Professor an der Fakultät „Electrical Engineering & Computer Science“ am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston und baut dort ihr eigenes Forschungslabor auf. Der Fokus von Müllers Forschung liegt auf der Interaktion von Mensch und Maschine. Ihre Projekte widmen sich der Zukunft des 3D-Drucks und der Frage, wie der 3D-Druck in den Alltag integriert werden kann.

Der mit 5.000 Euro dotierte Dissertationspreis wird seit 1994 jährlich von der Gesellschaft für Informatik e.V., der Österreichischen Computer Gesellschaft und der Schweizer Informatik Gesellschaft verliehen, in diesem Jahr gleich an zwei herausragende Nachwuchswissenschaftler.

Bilder der Preisverleihung können unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://cloud.gi.de/d/5e415fc4f6/.

Kurzprofil Hasso-Plattner-Institut

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam ist Deutschlands universitäres Exzellenz-Zentrum für Digital Engineering (https://hpi.de). Mit dem Bachelor- und Master-Studiengang „IT-Systems Engineering“ bietet die Digital Engineering Fakultät der Universität Potsdam ein deutschlandweit einmaliges und besonders praxisnahes ingenieurwissenschaftliches Informatik-Studium an, das von derzeit rund 500 Studierenden genutzt wird. Bei den CHE-Hochschulrankings belegt das HPI stets Spitzenplätze. Die HPI School of Design Thinking, Europas erste Innovationsschule für Studenten nach dem Vorbild der Stanforder d.school, bietet jährlich 240 Plätze für ein Zusatzstudium an. Derzeit sind am HPI zwölf Professoren und über 50 weitere Gastprofessoren, Lehrbeauftragte und Dozenten tätig. Es betreibt exzellente universitäre Forschung – in seinen IT-Fachgebieten, aber auch in der HPI Research School für Doktoranden mit ihren Forschungsaußenstellen in Kapstadt, Haifa und Nanjing. Schwerpunkt der HPI-Lehre und -Forschung sind die Grundlagen und Anwendungen großer, hoch komplexer und vernetzter IT-Systeme. Hinzu kommt das Entwickeln und Erforschen nutzerorientierter Innovationen für alle Lebensbereiche.

Über die Gesellschaft für Informatik e. V.

Die Gesellschaft für Informatik e. V. (GI) ist mit rund 20.000 persönlichen und 250 korporativen Mitgliedern die größte und wichtigste Fachgesellschaft für Informatik im deutschsprachigen Raum und vertritt seit 1969 die Interessen der Informatikerinnen und Informatiker in Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung, Gesellschaft und Politik. Mit 14 Fachbereichen, über 30 aktiven Regionalgruppen und unzähligen Fachgruppen ist die GI Plattform und Sprachrohr für alle Disziplinen in der Informatik. Weitere Informationen finden Sie unter www.gi.de.