Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

27.02.2014

Studienberater und Lehrer informieren sich über Informatik-Studium am HPI

Potsdam/Berlin. Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam hat am 28. Februar rund 50 Studienberater und Lehrer zu Gast. Die Teilnehmer der Informationsveranstaltung sind sowohl Bildungsberatungs-Spezialisten der Agenturen für Arbeit in Berlin und Brandenburg als auch Lehrer aus dem Netzwerk Zukunft Schule und Wirtschaft für Brandenburg. Die Veranstaltung bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich über das am HPI angebotene Bachelor- und Master-Studium IT-Systems Engineering, ein besonders praxisnahes Uni-Studium der Informatik, zu informieren.

„Wir freuen uns über das rege Interesse der Studienberater und Lehrer an unserem Informationsangebot. Mit einem IT-Studium haben talentierte junge Menschen nach wie vor hervorragende Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Das können wir an unseren Absolventen immer wieder beobachten. Die Menschen, die sich mit der beruflichen Perspektive unsere Jugend beschäftigen, informieren wir deshalb gern über die Möglichkeiten in unserem Bereich“, erklärt Prof. Dr. Christoph Meinel, Direktor des Hasso-Plattner- Instituts. Vorgestellt wird bei der Informationsveranstaltung neben aktuellen Forschungsprojekten und den allgemeinen Studienbedingungen auch die Arbeit der HPI-Schülerakademie.

Die Schülerakademie bietet interessierten Schülern die Möglichkeit, spielerisch und mit viel Spaß und Kreativität erste Kenntnisse in der Informationstechnologie zu erlangen. Dem HPI ist der Brückenschlag zwischen Schulen und Universitäten sehr wichtig. Das Institut lädt regelmäßig Schüler und Lehrer für Veranstaltungen an das Institut ein.

Informationen zu einem Studium am HPI: www.hpi.uni-potsdam.de/studium Alle Angebote der HPI-Schülerakademie: www.hpi.uni-potsdam.de/weiterbildung/schuelerakademie.

Kurzprofil Hasso-Plattner-Institut

Das Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH (HPI) in Potsdam ist Deutschlands universitäres Exzellenz-Zentrum für IT-Systems Engineering. Als einziges Universitäts-Institut in Deutschland bietet es den Bachelor- und Master-Studiengang „IT-Systems Engineering“ an – ein besonders praxisnahes und ingenieurwissenschaftliches Informatik-Studium, das von derzeit 470 Studenten genutzt wird. Die HPI School of Design Thinking, Europas erste Innovationsschule für Studenten nach dem Vorbild der Stanforder d.school, bietet pro Jahr 240 Plätze für ein Zusatzstudium an. Insgesamt zehn HPI-Professoren und über 50 weitere Gastprofessoren, Lehrbeauftragte und Dozenten sind am Institut tätig. Es betreibt exzellente universitäre Forschung – in seinen neun Fachgebieten, aber auch in der HPI Research School für Doktoranden mit ihren Forschungsaußenstellen in Kapstadt, Haifa und Nanjing. Schwerpunkt der HPI-Lehre und -Forschung sind die Grundlagen und Anwendungen großer, hoch komplexer und vernetzter IT-Systeme. Hinzu kommt das Entwickeln und Erforschen nutzerorientierter Innovationen für alle Lebensbereiche. Das HPI kommt bei den CHE-Hochschulrankings stets auf Spitzenplätze. Mit openHPI.de bietet das Institut seit September 2012 ein interaktives Internet-Bildungsnetzwerk an, das jedem offen steht.