Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

Advanced Games of Life (Sommersemester 2018)

Lecturer: Prof. Dr. Jürgen Döllner (Computergrafische Systeme) , Willy Scheibel (Computergrafische Systeme) , Daniel Limberger (Computergrafische Systeme)

General Information

  • Weekly Hours: 4
  • Credits: 6
  • Graded: yes
  • Enrolment Deadline: 20.04.2018
  • Teaching Form: Seminar / Project
  • Enrolment Type: Compulsory Elective Module
  • Maximum number of participants: 16

Programs & Modules

IT-Systems Engineering MA
  • HCGT-Spezialisierung
  • HCGT-Konzepte und Methoden
  • HCGT-Techniken und Werkzeuge
  • SAMT-Konzepte und Methoden
  • SAMT-Spezialisierung
  • SAMT-Techniken und Werkzeuge
  • OSIS-Konzepte und Methoden
  • OSIS-Spezialisierung
  • OSIS-Techniken und Werkzeuge

Description

Die fortschreitende "Digitalisierung der Gesellschaft", häufig auch als "Digitale Revolution" bezeichnet, hat weitreichende, persönliche und gesellschaftliche Auswirkungen, welche in ihrer Konsequenz nur schwer abzuschätzen sind und erst nach und nach in den Fokus der Aufmerksamkeit rücken. Beispiele hierfür sind Themen des Datenschutzes, die Veränderung der Arbeitswelt, Überwachung, Fake News, oder die "Diktatur der Konzerne". Als Forscher und Entwickler, die maßgeblich an der Entstehung neuer Technologien beteiligt sind, sollten wir uns dieser Fragestellungen und Konsequenzen daher besonders bewusst sein.

Im Rahmen des Seminars "Advanced Games of Life" wollen wir uns in Form von interaktiven Softwaresystemen und Spielen mit aktuellen technologischen Entwicklungen sowie deren gesellschaftlicher Relevanz und Auswirkungen beschäftigen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars entwickeln dabei im Team (2-4 Studierende) jeweils ein Softwaresystem, welches aktuelle technologische Komponenten aufgreift und verwendet (z. B. Digitale Assistenten [Alexa, Google], Facial Recognition und Social-Media). Das Projekt soll dabei einerseits die Verwendung dieser Technologien demonstrieren, andererseits mögliche Folgen und Auswirkungen dieser Technologie darstellen und zur Diskussion anregen.

Requirements

Es sollten Programmiererfahrungen vorliegen, wie sie z. B. im Bachelorstudium IT-Systems Engineering vermittelt werden.

Literature

  • David Lorge Parnas: “Inside Risks The Real Risks of Artificial Intelligence”. Communications of the ACM (Oct., 60:10), 27-31, 2017.

Learning

Im Rahmen des Seminars erstellen die Teilnehmer jeweils eine abgeschlossene Softwarekomponente, welche einen Prototypen zuumfasst und in die gemeinsame Anwendung integriert wird. Die Bearbeitung erfolgt kleinen Teams (zwei bis vier Personen, auch in gemischten Teams mit Bachelorstudenten). In den ersten Wochen werden die Termine genutzt, um theoretische Aspekte des technologischen Einflusses zu besprechen und Einführungen in Grundkomponenten der zu nutzenden Softwaresysteme zu geben. Spätere Termine werden zur Klärung von Fragen sowie der Koordination der Teams untereinander genutzt.

Examination

Die Leistung wird durch die Erstellung und Präsentation einer Softwarekomponente erbracht. Die Leistung setzt sich dabei aus einem Einführungs- und Konzeptvortrag (10%), einem Fachvortrag über ein Thema in Gesellschaft und Technologie (20%), der Implementation (50%), sowie einem Endvortrag (20%) zusammen.

Dates

Erstes Treffen findet am 10.04. 9:15 Uhr in A 1-2 statt.

Zurück