Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

Überzeugend Präsentieren - der erste Eindruck zählt (Wintersemester 2014/2015)

Lecturer: Dr. Werner Dieball

General Information

  • Weekly Hours: 2
  • Credits: 3
  • Graded: yes
  • Enrolment Deadline: 24.10.2014
  • Teaching Form: BS
  • Enrolment Type: Compulsory Elective Module
  • Maximum number of participants: 20

Programs & Modules

IT-Systems Engineering BA
  • Schlüsselkompetenzen
  • Softskills

Description

Die Personalisierung von Politik und Wirtschaft schreitet fort. Sie ist für die Vermittlung von Botschaften essentiell, denn ‘Köpfe’ lassen sich leichter darstellen und vermitteln als Inhalte.

Die zentrale Frage der Lehrveranstaltung lautet: Wie können die Studierenden ihre persönliche Wirkung verbessern?

In praxisnahen Übungen wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie eigene Verhaltensmuster erkennen und gleichzeitig Ihre Körpersprache, Stimme und Sprache bewusster wahrnehmen und gezielter in Gesprächs- und Präsentationssituationen einsetzen. 

Sie erfahren, wie Sie Ihre Botschaften verständlicher und klarer herüberbringen. Sie lernen, gut strukturierte Präsentationen zu erstellen und frei zu halten. Sie nutzen Ihre eigene Kreativität, um Inhalte anschaulich zu transportieren. Sie schaffen es, Redeangst und Nervosität abzubauen. Parallel dazu lernen Sie, nonverbale und rhetorische Merkmale zielorientiert einzusetzen, so dass Sie auch in schwierigen Situationen emotional dickhäutig auftreten.

Durch die Sensibilisierung für die eigene Kommunikations-Wirkung trainieren Sie Ihre Wahrnehmungsfähigkeit und Ihr Beurteilungsvermögen.

 

Schwerpunkte:

  • 7 Regeln, um souveräner aufzutreten
  • Verbalattacken substanziell und sozialverträglich entschärfen
  • Körpersprache bewusster wahrnehmen und einsetzen
  • Wirkungsvolle, originelle Präsentationstechniken
  • Die Ausdrucksfähigkeit und das Auftreten stärken
  • Einprägsame Formulierungen und überzeugendes Argumentieren

Literature

Borbonus, Rene: Die Kunst der Präsentation

Reynolds, Garr: Zen oder die Kunst der Präsentation

Atkinson, Cliff: Erzählen statt aufzählen

Learning

Arbeitsformen und Methoden:

Interaktiver Input mit Arbeitspapieren, praxisnahe Übungen aus dem täglichen Arbeitsgeschehen, mehrfaches Video- und Direktfeedback mit Arbeitspapier “Beobachtungsbogen“  

Examination

Am Ende erstellen die Teilnehmer alleine oder zu zweit eine Präsentation und halten diese. Die Endnote setzt sich zusammen aus 

  • der persönlichen rhetorischen Wirkung, 
  • dem Einsatz der Präsentationstechniken
  • der Reaktion auf Zwischen- und Rückfragen.

Dates

Blockveranstaltung:

10.03.2015 (9.15 – 16.15 Uhr) A 2.1

11.03.2015 (9.15 – 15.45 Uhr) A 2.1

19.03.2015 (9.15 – 15.45 Uhr) H 2.57

26.03.2015 (9.15 – 15.45 Uhr) H 2.57

Mögliche Änderungen siehe Stundenplan

Zurück