Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

Konflikt- und Kommunikationsmanagement (Wintersemester 2016/2017)

Lecturer: Eva Bilstein

General Information

  • Weekly Hours: 2
  • Credits: 3
  • Graded: yes
  • Enrolment Deadline: 28.10.2016
  • Teaching Form: BS
  • Enrolment Type: Compulsory Elective Module

Programs & Modules

IT-Systems Engineering MA
  • Kommunikation
  • Management

Description

Die Veranstaltung vermittelt in Theorie und Praxis Methoden und
Instrumente der Wahrnehmung, Diagnose, Analyse und kommunikativen Lösung
von Konflikten. In exemplarischen Übungen lernen die Studierenden ihre
eigenen Konfliktstile, -muster und -potentiale kennen, einzuschätzen und
konstruktiv einzubringen. Sie stärken ihre Konfliktfähigkeit und
entwickeln eine lösungsorientierte Interaktionskompetenz.
Ziele:

  • Wahrnehmungs-, Kommunikations- und Konfliktmuster bei sich und anderen erkennen,einschätzen und in Interaktionen berücksichtigen
  • Konfliktarten - innere, interpersonale, strukturelle, systemische - unterscheiden lernen
  • Die Dynamik von Kommunikationsprozessen und Konflikten analysieren, verstehen und lösungsorientiert angehen
  • Eigenes Konfliktverhalten reflektieren und ggf. modifizieren
  • Instrumente zur Konfliktanalyse und -behandlung testen und einsetzen

Inhalte:
Subjektive Konstruktion von Wirklichkeit und ihre Folgen für Wahrnehmungs- und Kommunikationsprozesse:

  • Was man über Wahrnehmung und Kommunikation wissen muss, um situations- und personengerecht zu handeln

Konflikte und ihre Bedeutung für Personen und Systeme:

  • Was ist ein Konflikt?
  • Wie entstehen Konflikte, was begünstigt sie?
  • Weshalb sind sie unverzichtbar?

Entwicklungs- und Eskalationsstufen von Konflikten:

  • Wie entwickeln und verfestigen sich Konflikte – Eskalationsstufen?
  • Welche Interventions- und Lösungsmöglichkeiten gibt es?

Persönliches Konfliktverhalten – Kommunikations- und Konfliktstil:

  • Wie entwickeln sich persönliche Kommunikations- und Konfliktmuster?
  • Wie gehe ich Konflikte an und bringe sie auf den Punkt?
  • Wie gehe ich konstruktiv mit Emotionen um und schütze mich vor persönlichen Angriffen bzw. Abwertungen?
  • Wie verhalte ich mich situations- und personengerecht?

Instrumente zur Konfliktanalyse und lösungsorientierten Bearbeitung:

  • Welche Instrumente helfen, Konflikte zu analysieren, Beteiligte zu identifizieren, das Konfliktfeld einzugrenzen?
  • Wie werden Konflikte konstruktiv bearbeitet?
  • Wie lassen sich neue Sichtweisen und Lösungen miteinander entwickeln?

Examination

Reflexionspapier zu ausgewählten Themen unter Anwendung der gelernten Methoden.
Die durchgehende Anwesenheit bei den Seminarterminen wird vorausgesetzt.

Dates

15.-17. März 2017
9.00-17.00 Uhr
Raum A1.1

Zurück