Hasso-Plattner-InstitutSDG am HPI
Hasso-Plattner-InstitutDSG am HPI
  
Login
 

Women in Tech-Talk mit Christine Regitz

14. Januar 2021 um 17 Uhr

Am 14. Januar um 17 Uhr begrüßen die Gleichstellungsbeauftragten der Digital Engineering Fakultät die IT-Spezialistin Christine Regitz via Zoom. Die SAP-Vizepräsidentin leitet das globale Programm “Women in Tech @ SAP” und setzt sich für eine stärkere Vernetzung und Sichtbarkeit von Expertinnen aller Unternehmensbereiche ein.

1. Women in Tech Talk 2021 am 14. Januar

1. WiT-Talk 2021

Sei dabei, beim ersten Women In Tech-Talk (WiT-Talk) im Jahr 2021!
 

  • Wann: 14. Januar um 17 Uhr
  • Wo: Zoom
    Der Zoom-Zugang erscheint hier 2 Tage vor dem Event.
  • Sprache: Bei Bedarf wechseln wir gerne ins Englische


Die WIT-Talks sind offen für alle Interessierten; jede:r ist willkommen! Wir wollen geschlechterübergreifend diskutieren und uns austauschen, denn gleichberechtigte heterogene Teams sind das, was unsere Zukunft braucht.

 

Die Speakerin: Christine Regitz

Christine Regitz ist IT-Spezialistin, Softwareentwicklerin, ehemalige Vizepräsidentin der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), Aufsichtsrätin und Vizepräsidentin bei der SAP SE. 

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre und Physik an der Universität des Saarlandes und der Universita Degli Studi Bari (Italien) nahm sie eine Beratertätigkeit bei der IDS Scheer Consulting auf. 1994 wechselte sie zur DACOS Software GmbH, die von der SAP übernommen wurde. Seitdem ist sie dort in unterschiedlichen Funktionen tätig. Sie arbeitete unter anderem in den Bereichen Manufacturing, Transportation Management und Energy Management, als auch in zentraler Funktion für SAP Fiori und SAP Cloud Platform. 

Außerdem ist Christine Regitz Mit-Gründerin des Ada-Lovelace-Festivals in Berlin, welches seit 2015 Frauen in der Technologie- und Informatikbranche zusammenbringt. Weiterhin wurde sie 2018 von Femtec.Alumnae, einem Netzwerk von Frauen aus MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik), mit dem Felicitas-Preis in der Kategorie „MINT Role Model“ ausgezeichnet. 

Seit 2020 leitet sie das globale Programm “Women in Tech @ SAP” für eine stärkere Vernetzung und Sichtbarkeit weiblicher Experten aller Bereiche des Unternehmens und deren fachlicher Expertise.

Die Women in Tech-Talks am HPI

Unsere Gleichstellungsbeauftragten (GBAs) veranstalten bis zu fünfmal im Jahr ein "Women in Tech"-Event. Ziel ist es, starke Frauen – beispielsweise Alumnae, Promovierte oder Professorinnen – aus der Informatik einzuladen, die einen Vortrag zu ihrer aktuellen (wissenschaftlichen) Arbeit und über ihren Werdegang halten. Auf diese Weise soll in erster Linie dem Mangel an weiblichen Vorbildern zur Identifikation entgegengewirkt werden. Doch natürlich sind die weiblichen Perspektiven für alle Studierenden bereichernd (Stichwort: »Horizont erweitern«).

Die “Women in Tech”-Reihe hat noch viel mehr zu bieten: Neben dem Erschaffen von Vorbildern und Aufzeigen von Perspektiven bieten die WIT-Talks auch einen Raum, um nützliche Ratschläge zu erhalten und über (vermeintliche) Tabuthemen zu sprechen. Beispielsweise können Dinge wie Zweifel am Studium, Studienabbruch/-wechsel, Gehälter und Gehaltsvorstellungen oder Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt (SDG) thematisiert werden. Zudem befinden sich viele Studierende im Laufe ihres Studiums immer wieder in Orientierungsphasen und sind sehr interessiert daran, welche Möglichkeiten ihnen mit ihrem Abschluss offen stehen. Daher sind gerade Einblicke in persönliche Entscheidungen sehr wertvoll. Auch Themen wie Erfahrungen mit Gender-Aspekten in der Arbeitswelt werden angesprochen. Die WIT-Talks sind dabei offen für alle Interessierten; jede:r ist willkommen, Männer also explizit auch!

Vorschläge für Speakerinnen können jederzeit via Mail an gleichstellungsbeauftragte(at)hpi.uni-potsdam.de geschickt werden.