Hasso-Plattner-Institut
  
 

25.06.2016

Das HPI-Startup timum wird vom HPI Seed Fund unterstützt

Die SaaS-Lösung für online Terminbuchungen von timum wird revolutionieren, wie Dienstleister mit ihren Kunden zukünftig kommunizieren. Davon haben das Team um CEO Dr. Carsten Mohs, Doktor für Intuitive Interaction an der TU Berlin, das Investmentkomitee des HPI Seed Funds überzeugt. Das Produkt wurde sorgfältig und in Zusammenarbeit mit namhaften Partnern entwickelt und ist nicht umsonst der Stolz von HPI Master Student Bastian Kruck.

Seit Mai 2016 ist timum ein Portfolio-Unternehmen des HPI Seed Fund.

Weitere News

18.02.2018

Cinuru beim European Film Market

Im Zentrum von Europas aufregendstem Startup-Hub Berlin präsentiert Eurpean Film Market (EFM) Horizon 10 führende … > mehr

13.02.2018

Quantosparks unter den TOP 10 Startups des Jahres 2017

Sie sind innovativ, wachstumsstark und vor allem ausgezeichnet: Die Top 50 Startups des Jahres 2017. Bereits zum vierten … > mehr

06.02.2018

1. Failure Night im HPI am 6. Februar - ein toller Erfolg

Die Tretminen, in die Entrepreneure stapfen und damit ihren geschäftlichen Untergang einleiten können, sind zahlreich. Die … > mehr

29.01.2018

Siebenstelliger Betrag für Lana Labs

Mit einer siebenstelligen Summe möchte das in Berlin angesiedelte Startup Lana Labs die Entwicklung seiner … > mehr

22.01.2018

ThinkSono in der Berliner Morgenpost

Die Berliner Morgenpost hat ein Interview mit ThinkSono geführt, einem von HPI-Alumnus Sven Mischkewitz mitgegründeten … > mehr