Hasso-Plattner-Institut
  
 

25.09.2015

Seed Finanzierung für HPI Start-ups

Finanzielle Unterstützung kann in den ersten Monaten einer Unternehmensgründung entscheidend sein. Deshalb bietet der neu gegründete HPI Seed Fund eine unkomplizierte und schnelle Finanzierung für Gründungen aus dem HPI heraus. Gründerteams mit Verbindung zum HPI sowie einer auf IT-basierten Geschäftsidee haben seit Herbst 2015 die Möglichkeit, sich für ein Seed-Investment in Höhe von bis zu 50.000 € zu bewerben. Dieses können die Start-ups für die Entwicklung ihrer Technologie und ihres Produkts, sowie zur weiteren Validierung des Geschäftsmodells nutzen. Das Ziel ist es in Verbindung mit der Unterstützung und dem Netzwerk des Investmentteams die nächsten Schritte beim Unternehmensaufbau erfolgreich zu meistern.

Weitere News

17.10.2018

ICIS 2018: Nicolai Bohn über Technology Pivots bei Software-Startups

Die E-School freut sich, dass Nicolai Bohn seinen Beitrag mit dem Titel “An Extended Perspective of Technology Pivots in … > mehr

08.10.2018

Nadja Hatzijordanou: Workshop zur Wettbewerbsanalyse bei up2b Breakthrough

Am 6. Oktober 2018 leitete die E-School Teamleiterin Nadja Hatzijordanou im Rahmen des up2b Breakthrough Programms einen … > mehr

17.09.2018

Finale des Businessplanwettbewerbs 2018

Das HPI veranstaltete 2018 zum sechsten Mal den Businessplan-Wettbewerb, mit dem es junge Start-ups in Kooperation mit dem … > mehr

08.09.2018

7. Startup Night: Lana Labs und Synfioo Präsentieren

Die 7. Startupnight fand am 7. September 2018 an vier Locations in Berlin-Mitte statt. Konkurrierende Start-ups können … > mehr

13.08.2018

Der HPI Seed Fund steigt als Investor beim Berliner Startup Auratikum ein

Die SaaS-Anwendung Auratikum ermöglicht Forschern wissenschaftliche Erkenntnisse mit Hilfe eines strukturierten und … > mehr