Hasso-Plattner-Institut
  
 

Seed Investments durch den HPI Seed Fund

Für Startups aus dem Umfeld des HPI besteht die Möglichkeit in der Gründungsphase unkompliziert erste finanzielle Mittel über eine sogenannte Bezugsrechtevereinbarung zu erhalten, um wichtige Meilensteine im Gründungsprozess zügig zu erreichen.

Das Investment erfolgt durch den HPI Seed Fund, welcher von den Mitgliedern der E-School betreut wird. Das E-School-Team besteht aus erfahrenen Gründern und Startup-Managern.

Die Portfolio-Unternehmen werden intensiv von uns unterstützt, u.a. während der Problem/Solution-Fit und dem Product/Market-Fit Phase. Weiterhin unterstützen wir bei der Vorbereitung weiterer Finanzierungsmaßnahmen. Unser Ziel ist es euch innerhalb von 6-12 Monaten für ein Follow-on Investment vorzubereiten.

Investment Kriterien

  • Ihr arbeitet an einer innovativen technologie-basierten Geschäftsidee
  • In eurem Gründerteam befindet sich mindestens ein Teammitglied mit HPI-Hintergrund (z.B. ITSE Bachelor / Master Student, D-School Alumni)
  • Ihr habt oder werdet mindestens eine halbe GmbH (12.500 EUR) gründen

Der HPI Seed Fund investiert in Form einer Bezugsrechtevereinbarung in euer Startup.

Wir unterstützen euch bereits im Bewerbungsprozess für den HPI Seed Fund im Rahmen des Quality Gates 1 bevor ihr vor dem HPI Seed Fund Investment Committee pitcht.

HPI Seed Fund Prozess

Für die Bewerbung beim HPI Seed Fund erwarten wir je nach Fortschritt des Gründungsvorhabens neben einem überzeugenden Pitch Deck auch bereits erste interne Reportings. Hierbei ist es uns besonders wichtig zu verstehen, inwiefern die Kernhypothesen der Geschäftsidee bereits validiert wurden, und wie die zugehörigenValidierungsergebnisse aussehen.

Für die weiteren Details könnt ihr uns gerne jederzeit ansprechen: eschool(at)hpi.de

HPI Seed Fund Portfolio