Hasso-Plattner-Institut
  
 

IT-Entrepreneurship (Wintersemester 2018/2019)

Dozenten:
Dr. Rouven Westphal (HPC Germany, HP Ventures)
Nicolai Bohn (HPI E-School, HPI Seed Fund)
Nadja Hatzijordanou (HPI E-School, HPI Seed Fund)
Diverse Gastredner (z. B. Markus Müller, Head of Product bei N26)

Die Durchführung der IT-Entrepreneurship Lehrveranstaltung erfolgt in Kombination mit dem HPI Bootcamp. Die Lehrveranstaltung beginnt mit einem Vorbereitungstag, bestehend aus Vorlesungen und Übungen. Im Anschluss erfolgt die Teilnahme an dem dreitägigen HPI Bootcamp. Während des Bootcamps durchlaufen die Masterstudenten die wichtigsten Bestandteile des Gründensprozesses, z.B. Aufbau eines Teams, Validierung einer Geschäftsidee und die Entwicklung eines MVP. Am Ende des Bootcamps werden die erarbeiteten Geschäftsideen vor einer Jury präsentiert. Am Bootcamp werden neben HPI Studenten auch Business Studenten und D-School Alumni teilnehmen, um das Arbeiten in interdisziplinären Teams zu ermöglichen. Das diesjährige Thema des HPI Bootcamp lautet Digital Health. Im Anschluss an das HPI Bootcamp wird ein Nachbereitungstag stattfinden, um die erlernten Inhalte weiter zu vertiefen. Während der Lehrveranstaltung werden erfahrene Gründer für Gastvorlesungen eingeladen, um Gründungswissen aus erster Hand zu vermitteln.

Primäres Ziel ist es, Studenten auf Basis eines praxisorientierten Programms durch die Themenstellungen einer Unternehmensgründung zu führen, so dass sie mit relevanten Wissen und einem umfangreichen Erfahrungsschatz ausgestattet werden, um später eigene Geschäftsideen umzusetzen. Ebenso möchten wir HPI-Studenten dazu motivieren, unternehmerischer zu denken.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.