Hasso-Plattner-Institut
  
 

Innovation in times of Corona

Die Corona-Pandemie ist allgegenwärtig und betrifft sämtliche Bereiche unseres täglichen Lebens. Dennoch ist Innovation keineswegs tot, sondern wichtiger denn je. Betrachtet man Ereignisse aus der Vergangenheit, fällt nämlich auf, dass frühere Krisen die Entstehung von Ideen wie AirBnB oder Square begünstigt haben.

Als HPI School of Entrepreneurship sind wir täglich mit innovativen Ideen konfrontiert und haben uns gefragt, welche Innovationsmöglichkeiten sich aus der gegenwärtigen Situation ergeben haben bzw. ergeben könnten.

Der von der Bundesregierung ins Leben gerufene #WirVsVirus-Hackathon sollte zu unkonventionellem Denken und zur Entwicklung innovativer Ideen anregen, um gestärkt aus der durch Covid-19 verursachten Situation hervorzugehen. In 48 Stunden haben 28.361 Personen an über 1.500 Lösungen gearbeitet.

Eine der Top 20 Ideen, die aus diesem Hackathon hervorgegangen sind, ist wir-bleiben-liqui.de. Das Team leistet Soforthilfe für Unternehmen, damit diese ihre Existenz sichern können. Mit Hilfe von wir-bleiben-liqui.de kann die Anzahl der Anfragen im Austausch mit Banken und Behörden reduziert und die Auszahlung der den Betroffenen zustehenden Mittel beschleunigt werden.

Um aus erster Hand zu erfahren, wie eine solch außergewöhnliche Situation Nährboden für neue Ideen bieten kann, hatten wir das Team von wir-bleiben-liqui.de am 10. Juni bei unserem Videovortrag zum Thema „Innovation in times of Corona“ zu Gast, das von seinen Erfahrungen der letzten Wochen berichtet hat.

Die Teammitglieder sprachen unter anderem darüber,:

  • dass sie ihre Idee von einer Unterstützung für Banken bei der Kreditvergabe zu einer Hilfe für Unternehmen zur Existenzsicherung geändert haben.
  • dass einer ihrer größten Vorzüge die Diversität der Teammitglieder war.
  • dass die Pro-Bono-Arbeit fortgesetzt wird.
  • wie verschiedene Partner und Experten ihre Idee in Bezug auf Infrastruktur, Reduktion von Sicherheitsrisiken usw. unterstützt haben.
  • dass ihr Service nun auf ganz Europa ausgeweitet wird.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal ganz herzlich beim wir-bleiben-liqui.de Team für den spannenden Vortrag und die tollen Einblicke bedanken und natürlich auch bei allen Teilnehmern der Veranstaltung für ihr virtuelles Erscheinen.

Die Vortragenden des wir-bleiben-liqui.de - Teams mit dem Team der E-School

Vielen Dank an Patrick Düll, Annett-Katrin Wohlgemuth, Tim Maaßen und Desiree Sacher für den spannenden Vortrag sowie an Gudrun Mildner und Gregor Bransky für den Austausch im Vorfeld und weiterhin ganz viel Erfolg für das Team wir-bleiben-liqui.de!

Die HPI School of Entrepreneurship

Neben einer erstklassigen universitären Ausbildung ist das HPI bestrebt, seine Studierenden und Wissenschaftler*innen bei der Umsetzung ihrer eigenen Geschäftsideen als Unternehmer zu fördern. Seit 2015 sind alle Entrepreneurship-Aktivitäten des HPI in der HPI School of Entrepreneurship gebündelt. Das Angebot reicht von gezielter Beratung und Coaching über die Bereitstellung von Infrastrukturen und finanziellen Ressourcen bis hin zur Organisation von Veranstaltungen.