Hasso-Plattner-Institut
Prof. Dr. Holger Giese
  
 

Transformation und Synchronisation von AUTOSAR-Modellen

Bei der Entwicklung von automotiven Systemen wird zunehmend auf modellbasierte Ansätze zurück gegriffen. Ein Beispiel hierfür ist die Entwicklung solcher Systeme mit Hilfe des aufkommenden Standards der AUTomotive Open System ARchitecture (AUTOSAR). Die dSPACE GmbH, einer der weltweit führenden Anbieter von Lösungen für Entwicklung und Test mechatronischer Systeme, bietet mit SystemDesk ein Entwicklungswerkzeug, welches zur Planung, Integration und Implementierung komplexer Systemarchitekturen und verteilter System eingesetzt wird. Mit SystemDesk werden entsprechend des AUTOSAR-Standards die einzelnen Systembestandteile modelliert und entwickelt. 

In der aktuellen Entwicklung automotiver Systeme werden zur Zeit unterschiedliche Modellierungssprachen verwendet, wobei diese unterschiedlichen Modelle zum Teil identische Systembestandteile beschreiben. Um im Rahmen des gesamten Entwicklungsprozesses die Konsistenz der verwendeten Modelle zu gewährleisten, müssen diese abgeglichen und synchronisiert werden.

Im Rahmen des Projektes, welches in Kooperation mit der dSPACE-GmbH durchgeführt wird, werden die Möglichkeiten untersucht wie mit Hilfe von Transformationstechniken die in SystemDesk vorhandenen AUTOSAR-Modelle mit Modellen anderer Modellierungssprachen automatisiert abgeglichen und synchronisiert werden können.

Projektpartner