Hasso-Plattner-Institut
Prof. Dr. Katharina Hölzle
  
 

21.12.2020

Perspektivkommission für Ideenwettbewerb Großforschungszentren

Prof. Dr. Katharina Hölzle berufen in Perspektivkommission zur Evaluation innovativer Ideen für neue Großforschungszentren (Einreichung bis 31. März 2021).

Foto: Pixabay/arnerichter1975


Gemeinsam suchen das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Freistaat Sachsen innovative Ideen im Rahmen des Wettbewerbs „Wissen schafft Perspektiven für die Region!“ zur Neugründung von zwei exzellenten Großforschungszentren im Freistaat Sachsen. Beiden Zentren werden langfristig jeweilig bis zu bis zu 170 Millionen Euro pro Jahr zur Verfügung gestellt.

Prof. Dr. Katharina Hölzle wurde hierzu als Mitglied einer hochrangig besetzten Perspektivkommission berufen, welche die einzureichenden Konzeptskizzen begutachten wird (Einreichungsfrist 31. März 2021).

Hintergrundinformationen sowie Details zum Ideenwettbewerb und dem dreistufigen Auswahlverfahren finden sich im hierunter verlinkten Dokument sowie auf der Themenseite des BMBF: