Hasso-Plattner-Institut
Prof. Dr. Katharina Hölzle
  
 

24.02.2021

Übergabe des EFI-Jahresgutachtens 2021

Die Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) hat ihr Jahresgutachten 2021 am 24. Februar an die Bundeskanzlerin übergeben.

Foto: David Ausserhofer


Die sechsköpfige Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) unter der Leitung des Vorsitzenden Prof. Dr. Uwe Cantner und der stellvertretenden Vorsitzenden Prof. Dr. Katharina Hölzle analysiert und bewertet ausgewählte aktuelle Themen des deutschen Innovationssystems. Darauf basierend erarbeitet die EFI Handlungsempfehlungen für die nationale Forschungs- und Innovationspolitik.

Im diesjährigen Gutachten liegt der Fokus auf drei zentralen Kernthemen: die Neue Missionsorientierung und Agilität in der F&I-Politik, die Anpassung der beruflichen Aus- und Weiterbildung an die digitale Transformation sowie Gen-Editierung und CRISPR/Cas. Vor dem Hintergrund der aktuellen COVID-19-Pandemie und der bevorstehenden Bundestagswahl befasst sich das diesjährige Gutachten zudem mit den Auswirkungen der Pandemie auf Forschung und Innovation und spricht Handlungsempfehlungen für die F&I-Politik der kommenden Legislaturperiode aus.

Das Gutachten mitsamt einer Zusammenfassung sowie Handlungsempfehlungen finden sich im Pressebereich auf der Website der EFI.