Hasso-Plattner-InstitutSDG am HPI
Hasso-Plattner-InstitutDSG am HPI
Login
  • de
 

HPI Alumni international

Ob Forschung, Wirtschaft oder eigenes Startup: Mit einem Studium am HPI stehen unseren Absolventinnen und Absolventen vielfältige Karrieremöglichkeiten im In- und Ausland offen. In Interviews, Video-Porträts und im HPI-Wissenspodcast "Neuland" berichten sie von ihrem Werdegang und ihren Erfahrungen.

Internationale Karriere in der Forschung

HPI Alumna Alexandra Ion und Prof. Patrick Baudisch

Prof. Alexandra Ion kam als Doktorandin an das Hasso-Plattner-Institut und schloss im Jahr 2019 erfolgreich ihre Promotion zum Thema "Metamaterial Devices" ab. Es folgten mehrere Monate als PostDoc an der ETH Zürich. Seit Januar 2021 ist sie Assistant Professor an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh, USA. 

Internationale Karriere mit einem eigenen Start-up

HPI Alumni Startup Lana Labs

Gemeinsam mit Karina Buschsieweke haben die beiden HPI-Alumni Dr. Thomas Baier und Dr. Rami-Habib Eid-Sabbagh im April 2016 Lana Labs gegründet. Die Lana Labs GmbH entwickelt LANA, die erste Software für den automatisierten Soll-Ist-Abgleich von Geschäftsprozessen, mit der schnell und faktenbasiert Einspar- und Optimierungspotentiale lokalisiert sowie Compliance-Abweichungen aufgedeckt werden können. Im Sommer 2021 wurde Lana Labs von dem amerikanischen Plattformbetreiber Appian übernommen.

Internationale Karriere in der Wirtschaft

HPI Alumnus Dr. Alexander Schmidt

Dr. Alexander Schmidt arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet "Betriebssysteme und Middleware" von Prof. Andreas Polze und promovierte dort im Jahr 2011. Nach einem zwölfwöchigen Praktikum in der Microsoft-Konzernzentrale in Seattle bekam er die Aussicht auf einen Arbeitsvertrag für die Zeit nach seiner Promotion. Heute ist er im Cloud OS Infrastructure Team von Micosoft als leitender Entwickler für die Windows Server Update Services verantwortlich.

Weitere Alumni Jobportraits finden Sie hier.