Hasso-Plattner-Institut
  
 

Trusted Cloud

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) fördert über 3,5 Jahre 14 nationale Forschungs- und Entwicklungsprojekte zum Thema "Trusted Cloud" mit einem Fördervolumen von 50 Mio €. Das HPI hat diese Vorhaben vom 1.9.2011 bis zu seinem freiwilligen Ausscheiden am 31.12.2012 wissenschaftlich begleitet und koordiniert.

Im Rahmen des Begleitforschungsprojektes werden die 14 geförderten Trusted Cloud Projekte inhaltlich analysiert, bewertet und kordiniert. Voranzutreiben ist der Aufbau eines Kommunikations- und Kooperationsnetzwerks zur Vernetzung der einzelnen Projekte und zur Unterstützung eines aktiven Technologietransfers in die interessierte deutsche Wirtschaft. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung und Umsetzung eines Nachhaltigkeitskonzepts, mit dem die nachhaltige Wirkung der Fördermaßnahme zum Wohl von Wirtschaft und Gesellschaft gesichert werden soll.

Das Gesamtprojekt gliedert sich in 4 Teilbereiche:

  1. Evaluation: Wissenschaftliche und wirtschaftliche Analyse der Projekte, Erarbeitung von Bewertungen und Empfehlungen.
  2. Transfer: Aufbau von Plattformen für die Kommunikation und Kooperation, sowie Transfer der Ergebnisse in die Öffentlichkeit, insbesondere in andere Förderprojektbereiche, KMUs, Verwaltung, Industrie, Gesundheitssektor, ITK-Branche und Politik.
  3. Vernetzung: Projektübergreifende Abstimmung, Vernetzung der Pilotprojekte untereinander, sowie Vernetzung mit nationalen und internationalen wissenschaftlichen Communities und Dachverbänden.
  4. Nachhaltigkeit: Entwicklung eines Nachhaltigkeitskonzepts und Etablierung der Marke "Trusted Cloud made in Germany" mit eventueller Unterstützung marktreifer Technologien aus den Förderprojekten, sowie weiterer Förderempfehlungen für das BMWi.

Unser Team (HPI)

Prof. Dr. Christoph Meinel (Project leader)
Dr. Ivonne Scherfenberg 
Maxim Schnjakin
Elnaz Mazandarani

Unsere Partner

Das Konsortium wurde in der Zeit vom 1.9.2011 bis zum 31.3.2013 von Bearing Point geleitet (Management- und Technologieberatung). Neben dem HPI gehörten ihm A&B One (Kommunikationsagentur) und Pierre Audoin Consultants (Marktanalyse- und Strategieberatungsgesellschaft, Software- und IT-Services) an.