Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

14.05.2012

Foto: HPI/ Tizian Németh

3D-Stadtansichten, digitale Tafeln und ein leuchtender Glasfußboden waren das Rahmenprogramm für den eintägigen Workshop der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister am Hasso-Plattner-Institut. Im Kern ging es im Anschluss an den Rundgang durch das HPI um regionale Wachstumskerne als Motor für Innovation.

Regionale Wachstumskerne - kurz RWKs genannt - sind Städte, die als "Vorbilder für ihre Region eine wichtige Rolle spielen", beschrieb Albrecht Gerber, Chef der Staatskanzlei, die Aufgabe. Gerichtet waren diese Worte an Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus Städten wie Hennigsdorf, Spremberg, Ludwigsfelde, Schwedt an der Oder und Velten - insgesamt waren rund 40 Stadtoberhäupter geladen.

Wie man Innovationsprozesse in den RWKs anstoßen und Impulse für konkrete Handlungsstrategien geben kann, darüber referierten im Anschluss an die Begrüßung Prof. Christoph Meinel, Leiter des HPI, und Prof. Ulrich Weinberg, Leiter der HPI-School of Design Thinking.

Impressionen vom Rundgang und dem Workshop gibt es in der Bildergalerie.