Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

22.02.2006

Berlin/Potsdam. Als "Studenten für einen Tag" dürfen sich am Donnerstag, 23. Februar, 14 Schüler des Berliner Heinrich-Hertz-Gymnasiums fühlen: Am Potsdamer Hasso-Plattner-Institut (www.hpi-web.de), Deutschlands Elite-Schmiede für IT-Ingenieure, lernen sie den deutschlandweit einzigartigen Studiengang "IT Systems Engineering" kennen. Auf dem Campus am S-Bahnhof Griebnitzsee, in unmittelbarer Nähe der Zehlendorfer Stadtgrenze, werden sich die Berliner Nachwuchsinformatiker zusammen mit ihrem Lehrer Hans-Peter Lüdtke den Institutsbetrieb anschauen. Durch einen Fachvortrag lernen die Schüler des Leistungskurses Informatik dann das HPI-Fachgebiet "Computergrafische Systeme" kennen. Anschließend werden Studenten ihnen das Bachelor-Projekt "LandXplorer" demonstrieren. Dabei geht es zum Beispiel darum, interaktiv am Computer das Stadtbild zu gestalten, in dem etwa Laternen, Parkbänke und Leitpfosten entlang von Straßen platziert werden - in "Echtzeit", wie die Informatiker sagen.